14.1.2021 Impulswerkstatt (2) mit Will.i – Spiegelung

https://laparoleaetedonneealhomme.wordpress.com/2021/01/04/impulswerkstatt-einladung-fuer-jaenner/

Heute haben Will.i und ich darüber diskutiert, wie die Gebäude wohl aussehen, die sich da so schön auf Myriades Foto spiegeln. Wir durchsuchten das Archiv nach passenden Bildern. Will.i ist schon ein guter Beobachter und verlangt präzise Sachen. Selbst malen mag er nicht, er könne das noch nicht, aber mich kritisieren kann er bereits.

Schließlich gab ich auf. „Wenn nichts wirklich passt, machen wir uns eben unsere eigenen Spiegelungen“, befand ich. „Wir nehmen jetzt eins von meinen Stadtbildern, kopieren es, drehen es, spiegeln es – und fertig.“

Na ja, so einfach war es dann doch nicht. Am Ende entstand in gemeinsamem Bemühen das folgende Bild.

Die Figuren im Vordergrund verlangte Will.i : „Das links bin ich und rechts ist das kleine Mädchen, wenn wir groß sind und geheiratet haben. Dann tanzen wir zusammen und machen Hokuspokus.“ Ach, kleiner Willi! Ich wünsche mir sehr, dass ihr die Welt verzaubert! Wie schön, dass du nicht nur ein Realist bist, sondern auch träumen kannst!

Ps Hier ein Ausschnitt aus Ullis Variante, die sie mithilfe von Photoskype hergestellt hat (Kommentare unten). Ich finde die unmittelbare Spiegelung hier sehr reizvoll. Danke, Ulli!

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

18 Antworten zu 14.1.2021 Impulswerkstatt (2) mit Will.i – Spiegelung

  1. Ulli schreibt:

    Willkommen Will.i im Club der mutigen Träumer.innen 😉
    Gerda, ich klaue mir jetzt mal kurz dein Bild und baue flugs eine Spiegelung ein, mal sehen was Willi.i dazu meint und du natürlich auch. Schicke ich dir dann per Mail zu.

    Gefällt 2 Personen

    • Ulli schreibt:

      Mail mit gespiegeltem Bild ist soeben an dich rausgegangen!

      Gefällt 1 Person

      • gkazakou schreibt:

        Danke, Ulli. Sieht hübsch aus. Eine einfache Spiegelung kann ich übrigens auch mit Photoshop schnell herstellen. Mich problematisierte die Übergangszone vom Real- zum gespiegelten Bild. Die Stadt liegt ja nicht, wie ein Boot, direkt im Wasser, also gibt es eine mehr oder weniger abgegrenzte Trockenzone, die sich nicht spiegelt. Außerdem wollte ich die Spiegelung ästhetisch Myriades Vorlage anähneln und zudem für die tanzenden Figuren – als Ersatz für die Möwe – Raum haben.
        Ich füge mal deine Vatiante – die unmittelbare Spiegelzone – oben ein.
        Wie machst du das, ein Bild zu „klauen“? Früher konnte ich es auch, indem ich es einfach runterlud. Das geht nun bei mir nicht mehr.

        Liken

      • Ulli schreibt:

        Rechte Maustaste anklicken, wenn du auf dem Bild bist, dann geht ein Fenster auf, Grafik speichern unter anklicken, feddisch.

        Gefällt 1 Person

      • Ulli schreibt:

        Man kann natürlich auch die Kante verbreitern. Photoscape heißt das Programm, nicht photoskype 😉

        Gefällt 1 Person

      • gkazakou schreibt:

        Herzlichen Dank, Ulli. Es hat Spaß gemacht, nach deiner Anregung weiter herumzuprobieren. Wie Joachim schreibt: die kleinen Abweichungen sind beim Spiegeln das eigentlich Spannende.

        Gefällt 1 Person

  2. Was fasziniert uns eigentlich an Spiegelungen? Es kann nicht nur die kopfstehende Verdopplung sein. Ich denke, es ist wieder einmal der Symmetriebruch, der durch Standpunkt, mögliche Wellenbewegungen u. A. ins Spiel kommt.

    Gefällt 3 Personen

  3. Myriade schreibt:

    Entzückend der Will.I mit seiner Zukünftigen. Die abgebildeten Personen könnten natürlich auch Gerda und Will.i sein. Würde mir auch gefallen. Ullis geschnittene und gespiegelte Version gefällt mir auch sehr gut.
    Vielen dank für euer Gemeinschaftsprodukt !

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Ha, ja, das könnte ich auch sein! Ich gebe zwei jungen Frauen Deutschunterricht, sehr gute Tänzerinnen, die eine war mit einer Tanzgruppe in Italien, und so lernten sie eben das zungenbrecherische „Wir haben griechische Tänze in Rom und auf Sizilien getanzt“, und dann haben sie mir einen Tanz beigebracht: „12 Schritte,… “ Auf dem Bild siehst du, welchen Fortschritt ich gemacht habe ;).

      Gefällt 1 Person

  4. Ganz wundervoll, Deine Städtebilder, liebe Gerda, und dann der Will.i mit seinem kleinen/großen Mädchen. Ich bin hin und weg.

    Gefällt 1 Person

  5. Kann es sein, daß es auch i mmer auf die Spiegel Fläche, also z.Bspl.
    Wasser, Fenster, Eis, dann bewegt oder ruhig usw. darauf ankommt wie gespiegelt wird!?

    Bei Deinem Gemälde nehme ich einen Fluss, der durch die Stadt zieht, wahr. Gespiegelt wird nur ein Gebäude! Also, so nehme ich es wahr!
    Das ist wieder so ein speziell Gerda Gemälde, das mir ausgesprochen gut gefällt!😍👌👍

    Liebe Grüße Babsi

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Herzlichen Dank, Babsi! Ich habe in diesem Fall die ganze obere Reihe mit den Gebäuden gespiegelt. Das darunterliegende Gebiet mit dem Gewuset habe ich in der Spiegelung weggelassen. Ich weiß tatsächlich nicht, von welchem Ort aus sich eine solche Spiegelung ergeben würde. Und ob überhaupt. Aber mir gefiel es so besser.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.