Der Impuls der Impulswerkstatt läuft weiter

Immer noch läuft der von Myriade gesetzte Impuls in mir weiter und setzt Erinnerungen frei. Zu Wort melden sich die Fortsetzungen zu „Lots Weib“, wie ich sie vor drei Jahren gestaltete.

Ich befasste mich damals mit einem Thema, das die Fotografie von Myriade (ineinander gewachsenes versteinertes Paar) noch einmal anders beleuchtet. Vor allem aber reagiert es, obgleich schon vor drei Jahren entstanden, erstaunlicherweise auf Myriades Text von der Versteinerung eines Paars. Es ist die Gegenbewegung zur Versteinerung..

Meine Geschichte beginnt mit der blau hinterlegten Kohlezeichnung, die ich gestern zeigte. In ihr hat sich die Felsformation aufgespalten. Aus den beiden „Felsen“ arbeiten sich weiche Menschenformen heraus.  Die eine windet sich los, wendet sich ab, geht, die andere neigt sich zu, ohne festzuhalten – ihre Hände liegen hinter dem Rücken, sie lässt los. Es ist ein Abschiednehmen, ein Hinnehmen und Gehenlassen darin. Der Schmerz des Abschieds versteinert nicht, sondern führt in weich fließender Bewegung jede Seele an ihren Ort.

Schmerz kann versteinern, aber er kann auch lösen und mit den Tränen ausschwemmen, was alt und überlebt ist.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Impulswerkstatt, Kunst zum Sonntag, Leben, Malerei, Meine Kunst, Psyche, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Der Impuls der Impulswerkstatt läuft weiter

  1. finbarsgift schreibt:

    Wunderschön diese zeichnerische Metamorfose …
    Herzliche Sonntagsgrüße vom Lu

    Gefällt 3 Personen

  2. Myriade schreibt:

    Schon vier Beiträge ! Es freut mich sehr, dass bei dir diese Assoziationsketten angestoßen wurden und ganz besonders freut es mich, wieder einmal Gemaltes von dir zu sehen. Graue Figuren vor gelbem Hintergrund finde ich sehr stark sprechend !

    Gefällt 3 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Ja, Myriade, es ist schon seltsam,wie viel da bei mir angestoßen wurde und wird. Neues ist ja nicht entstanden, aber das ist egal, denn das vorübergehend Vergessene will wieder an die Oberfläche und neu durchdacht werden..

      Gefällt 4 Personen

  3. Ich bin komplett begeistert von deinen BIldern. Mich persönlich spricht am meisten das mit den dunklen Figuren vor hellem Hintergrund an – für mich ganz viel Ausdruck und Schmerz. Sehr stark!

    Gefällt 1 Person

  4. Ule Rolff schreibt:

    Die Figuren, die Schritt für Schritt Gestalt bekommen, sind besonders ausdrucksvoll und sehr anrührend, liebe Gerda.

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Ule. Nicht nur der Erstarrungsprozess, den Mriade in ihrem Text so anschaulich beschreibt, ist schmerzhaft – ebenso schmerzhaft ist der umgekehrte Prozess der Erwärmung, Wiederbelebung und in diesem Fall auch des endgültigen Abschiednehmens. Das wollte ich auch durch die Zerstörung ihrer Gesichter zeigen, die sich erst langsam wieder aufbauen können. .

      Liken

      • Ule Rolff schreibt:

        O ja, wie schmerzhaft es ist, wenn fast erfrorene Finger wieder warm werden, zum Beispiel. Oder wenn sich ein Muskelkrampf löst … Wie schmerzhaft muss es im Falle von Stein zu Fleisch erst gehen.

        Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Ein überzeugender Vergleich, das mit den Fingern. Danke dir! Huch, wenn man sich da mal richtig tief hineinfühlt, kann einem schon schummrig werden. Denn Altwerden ist ja auch Verhärtung.

      Gefällt 1 Person

  5. Bruni Wortbehagen schreibt:

    Vom Starren wieder zur Lebendigkeit, hier ist es so gut gelungen, liebe Gerda.
    Der Impuls der Impulswertstatt kann von irgendwoher kommen und bei Dir ist er stark ausgeprägt. Es ist verlüffend, wie stark er ist und ich genieße, was Du uns zeigst, Gerda

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.