Bücherschrank bei schräg einfallendem Licht (tägliches Zeichnen, Fotografie)

Das schräg einfallende Licht der tiefer stehenden Sonne malt Licht- und Schattenstreifen auf den Bücherschrank. Ich will mal sehen, ob ich das zeichnen kann.

Ich versuche es noch einmal, indem ich mir diesmal nur den Schrank vornehme. Die Streifen wandern derweil weiter.

Durch digitale Bearbeitung verstärke ich die Kontraste (oben), oder auch die Restfarben der Fotografie (unten).

Schließlich fotografiere ich die Szene. Natürlich haben sich die Licht-Streifen weiter verschoben.

Das schöne Abendlicht reizt mich, noch ein bisschen zu fotografieren. Um hinauszugehen, ist es noch zu heiß.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag, Architektur, Fotografie, Leben, Meine Kunst, Umwelt, Zeichnung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Bücherschrank bei schräg einfallendem Licht (tägliches Zeichnen, Fotografie)

  1. Ola schreibt:

    Was ist bei dir zu heiß?

    Gefällt 1 Person

  2. Gisela Benseler schreibt:

    Alles ganz wunderbar: Die wandernden Sonnenstrahlen in Deinen 2 Zeichnungen, die 2 Bearbezungen und dann die stimmungsvollen Photos!

    Gefällt 1 Person

  3. kopfundgestalt schreibt:

    Was mich etwas schmerzt, ist die Kaffeetasse, Gerda 🙂

    Heute war es auch heiß, bin aber 2,5 Stunden im Wald spazierengegangen..

    Liken

  4. wildgans schreibt:

    Was ist in der gelben Tasse?

    Gefällt 1 Person

  5. wholelottarosie schreibt:

    Schööööön….ich liebe dieses besondere Licht, das alles zu umarmen scheint.

    Gefällt 1 Person

  6. Ule Rolff schreibt:

    Die Lichtstreifen sind am besten verständlich, wenn die Lichtquelle mit im Bild ist, natürlich, aber auch in den anderen Varianten legt das helldunkle Wechselspiel der Diagonalen eine solche Bedeutung nahe.

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      das schräg gestellte Fenster ist nur angedeutet, vielleicht hätte ich es, wie auf dem Foto, mehr mit hineinnehmen sollen? Meine Aufmerksamkeit war allerdings ausschließlich auf das vielfältige Linienspiel gerichtet,das ich zu erfassen suchte. Für ein Gemälde würde ich wohl einen weiteren Ausschnitt wählen …

      Liken

  7. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Du hast ihn gut getroffen, den Bücherschrank. Durch Dein Foto wird es klar.
    Die Detailaufnahmen nehmen die Gemütlichkeit auf und teilen sie mit uns.
    Der dottergelbe Becher ist auffällig, praktisch, das gekippte Fenster verwundert mich.
    Es war doch sehr heiß, durfte die heiße Luft denn herein?
    Oder kühlte es doch schon ab und ein leichter Wind brachte langsam Erleichterung?

    Gefällt 1 Person

  8. TeggyTiggs schreibt:

    …mir gefallen die Arbeiten ohne die Decke, die auf mich wie ein nach unten gerichtetes Krokodil wirkt, besser…klarer und solch Klarheit erleichtert mich gerade…

    …die Strukturen auf Deinen Fotos kommunizieren miteinander…auch die Kaffeetasse spricht mit ihrem Untergrund…

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.