Muttertag

Eine Rose uns Müttern. 

 

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, events, Feiern, Fotografie abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Muttertag

  1. Johanna schreibt:

    Dir auch 🧡

    Gefällt 1 Person

  2. TeggyTiggs schreibt:

    …sehr schönes Foto…fein und zart, des Innerste verdeckend…

    Danke, auch für Dich!

    Gefällt 1 Person

  3. Susanne Haun schreibt:

    Danke, Gerda! Wir haben sie verdient 🙂
    LG von Susanne

    Gefällt 1 Person

  4. wildgans schreibt:

    Gestern dieser duftende Strauß- und Deine dazu, herrlich!

    Gefällt 1 Person

  5. kowkla123 schreibt:

    das hast du toll gemacht, hab eine gute Woche mit vielen schönen Momenten, Klaus

    Liken

  6. Ulli schreibt:

    Ich mag deine Rose gerne, sie ist wunderschön. Aber den Muttertag mag ich nicht!

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Ulli. Ich mag eigentlich alle diese Einmaltage nicht. Aber da es sie nun mal gibt und ich zufällig dran dachte, wollte ich sie doch mit einer Blume ehren. Zumal meine Rosen auf dem Balkon grad so herrlich blühen. 🙂

      Gefällt 1 Person

  7. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Ein Traumfoto, liebe Gerda.

    Gefällt 1 Person

  8. Ach ja, die wunderbare Rose (schöne Farbe! Duftet sie auch?)! Mutter Rose… ihre Kinder, zahlreich, sind winzig. Kleine Körnchen und, aus der Geborgenheit der roten Schale befreit, kleine Schelme, prächtiges Juckpulver! WIe will die Mutter diese Bagage hüten? Gar nicht. Sie gefällt sich in ihrer Blütenpracht, in ihrer Schönheit. Sollen die Bälger doch, vernachlässigt, spielen, bis der wilde Vogel kommt udn sie frißt… eine rücksichtslose Rabenmutter, die selbstbezogene Blumenmutter? Nein, nein, die Vögel verstreuen die Körner in die Welt und neue Rosen werden erblühen!

    Liken

    • gkazakou schreibt:

      Danke für deine poetisch-pädagogische Sicht auf die Rosen! Sie duften, ja. Und es sind sehr viele Blüten am Strauch, prächtige Blüten, die später Hagebutten werden…..

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.