VII Der Wagen (Legebild-Collagen)

Eine zwiespältige Tarot-Karte ist dieser „Wagen“, scheint mir: Alles deutet hin auf Aufbruch und neue Ufer, der Wagen steht bereit – aber er ist den an ihn gestellten Ansprüchen nicht gewachsen. Keine Pferde, sondern steinerne Sphinxen oder winzige Dackel ziehen ihn, er hat keine Räder, er ist aus Stein. So wird er gewöhnlich dargestellt. Und der kräftige aufbruchsfreudige Jüngling, der die Zügel hält, wird wohl einige Enttäuschungen erleben.



Die Zeiten ändern sich, Sphinxen wurden selten, und ein anderer Wagen trat an die Stelle des alten Kampfgefährts. Auch er hat seine Macken und Tücken und einen stolzen Wagenlenker. Hier seht ihr  ihn mit Sonnenbrille, Mundschutz und rotem Helm, wie er an den Strand rollt, wo der Narr wandert und die liebenden Kinder ihren Baum ins Meer gepflanzt haben, fern jeder Störung.

Zusammen mit Hermes, dem Medizinmann-Magier, tuckert er  in Richtung  Zukunft. Lass  die graue Kavalkade vorbeiziehen! Was kümmert sie uns? Wir repräsentieren den Fortschritt und die Neue Zeit!

Mit uns zieht die neue Zeit“ ist die Leerformel (BBrecht), die von der der SPD-Arbeiterjugend zu Beginn des ersten Weltkriegs über BDM und  Hitler-Jugend, die FDJ des SED-Staates his zu heutigen Jugendbewegten und Gutmeinenden wie hier die SPD-Minister mit Inbrunst gesungen und geschmettert wird. Ja, sie zieht, die Jugend – Seit an Seit ziehen wir …. in die Zukunft. Zwangsläufig. Doch in welche? Und wer ist es, der die Marschroute vorgibt? Das sind so Fragen, die sich bei der „Wagen“-Karte des Tarot stellen. Drum die weiße und schwarze Sphynx auf den traditionellen Karten. Stattdessen hier im Hintergrund immer noch die anonyme Wand-Inschrift „Βασανίζομαι“ –  ich werde gefoltert, gequält.

Mit den „Liebenden“ habe ich eine neue Übersichtsreihe begonnen, damit die Bilder nicht zu klein werden.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Collage, Commedia dell'Arte, Geschichte, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Musik, Politik, Psyche, Tarotkarten-Legebilder abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu VII Der Wagen (Legebild-Collagen)

  1. afrikafrau schreibt:

    Welch ein Gedankenreichtum und dazu noch die passenden Lege Bilder, super gefällt mir

    Gefällt 3 Personen

  2. Verwandlerin schreibt:

    Wundervoll philosophisch, politisch und psychologisch.

    Gefällt 3 Personen

  3. Ja, wer wird daß Schiff lenken, nach Corona-V! Wer wird unsere insolventen Firmen aufkaufen? Was wird verstaatlicht sein? Wie wird unser gesellschaftliches Leben aussehen? Es gibt so viele Fragen und noch keine Antworten.
    Aber eines ist sicher, es geht weiter! Gewinner wird es auch geben, klar! Eine Zukunft wird es immer geben! Der kleine Troll im Wagen macht eine Zeitreise. All dies sehe ich in Deinen Bildern und noch viel mehr!
    Herzliche Grüße Babsi

    Gefällt 1 Person

  4. Sehr anregend, deine Collagen!

    Gefällt 2 Personen

  5. TeggyTiggs schreibt:

    …das zweite Bild erinnert mich doch an die 68ziger…ich mag es sehr, diese Stimmung…

    Gefällt 1 Person

  6. Ulli schreibt:

    Sorry, Gerda, aber schon wieder muss ich dir widersprechen, der Wagen (er ist meine Lebenskarte) hat einen Führer und wunderbare Räder, er will weiter, weiter (nein, nicht höher, kein ewiges Wachstum), aber weiterkommen will er – seine Entsprechung ist die Widderkraft in der Astrologie.
    Von daher nur ein halbes Like 😉 ,
    aber von Herzen kommende Grüße
    Ulli

    Gefällt 1 Person

  7. Ule Rolff schreibt:

    Dein Tarotkartensatz wird hoffentlich eines Tages auf wirklichen Karten landen, sie werden mir mit jeder Figur/Konstellation lieber.

    Gefällt 1 Person

  8. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Ein sehr origineller kindlicher Wagenlenker, liebe Gerda, der für seinen Wagen keine Räder braucht. Seine Fantasie schafft jede Strecke 🙂
    Ich bin auch dafür, daß Dein persönliches Tarot Kartenspiel eines Tages käufloich erworben werden kann. Ich möchte schon mal reservieren

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.