Kleine Dinge ans Licht heben (3) zweimal eine Muschel

Eine reizende kleine Muschel habe ich heute gleich zweimal „ans Licht gehoben“ und gezeichnet. Bearbeitet habe ich die Zeichnungen natürlich auch.

erste Zeichnung

Zweite Zeichnung

Bearbeitungen:

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst zum Sonntag, Leben, Meine Kunst, Natur, Serie "Mensch und Umwelt", Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Kleine Dinge ans Licht heben (3) zweimal eine Muschel

  1. Gisela Benseler schreibt:

    W u n d e r s c h ö n , liebe Gerda!! 😊ö

    Gefällt 1 Person

  2. Anonymous schreibt:

    Mein Kommentar muß noch freigeschaltet werden? Kannst Du das machen? Viele meiner er-
    freuten Kommentare verschwanden😯 immer wieder, leider.

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Liebe Gisela, immer wenn du nicht mit deinem angemeldeten Profil einboggst, muss ich dich freischalten. Ich tue es immer, sobald ich es merke, Also keine Sorge, nur etwas Geduld!.

      Liken

  3. Eine sehr schöne Würdigung dieser kleinen Existenz…

    Gefällt 1 Person

  4. Ule Rolff schreibt:

    Schön ist es, deine gezeichnete Hand mit einem gehaltenen winzigen Gegenstand zu betrachten. Durch die Bearbeitungen scheint mir die Hand jeweils aber zu dominant zu geraten, so dass die Muschel nicht mehr genügend präsent ist. Den Spot finde ich witzig, er passt gut zum Titel.

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      mit der Dominanz der Hand magst du recht haben. Der Spot war eigentlich gedacht, die kleine Muschel mehr ins Licht zu rücken, aber sie ist halt dennoch sehr klein und dunkel … Anderseits wollte ich eben auch die Kleinheit betonen – im Maßstab zu den Fingern, die ich übergroß gezeichnet habe. .

      Gefällt 1 Person

      • Ule Rolff schreibt:

        die Absicht hast du in der ursprünglichen Zeichnung auch verwirklicht – vielleicht erfasst der Spot einfach zu viel von der Hand mit, er würde feiner gebündelt den Effekt eher haben. Aber dazu reicht meine Fantasie, ich kann es mir vorstellen ☺

        Gefällt 1 Person

  5. wechselweib schreibt:

    So zart, so schön, so poetisch.

    Gefällt 1 Person

  6. Arno von Rosen schreibt:

    Liebe Gerda, ich genieße jedes einzelne deiner wunderschönen Handbilder!

    Gefällt 2 Personen

  7. gkazakou schreibt:

    Danke, Arno, ich freu mich sehr darüber!

    Gefällt 1 Person

  8. Habe eine Zeichnung von meiner linken Hand angefertigt.

    Gefällt 1 Person

  9. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    wunderschön, liebe Gerda, vor allem, weil Du sie so behutsam in Deiner Hand hälst,
    die arg kleine Muschel

    Gefällt 2 Personen

  10. Madame Filigran schreibt:

    Sehr plastisch und ich mag deine Variationen mit Licht und fotographischer Bearbeitung. Liebe Grüße.

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu Joachim Schlichting Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.