Der große Hüpfer (3-Farb-Zeichnung, Bearbeitung, Foto-Collagen)

Es (er, sie?) landete auf meinem Computer, als ich in Susanne Hauns Blog las. Die Fotos davon zeigte ich hier. Dort könnt ihr in den Kommentaren vieles Wissenswerte erfahren, zB, dass es sich vermutlich um die Grüne Strauchschrecke handelt (Random). Auch hochrangig Lyrisches findet ihr bei den Kommentaren. Ich selbst schrieb als Antwort an Susanne: „Ich fand es so witzig, dass sie offenbar auf der Suche nach Verwandten war – sei es im Tierpark von Botsana, sei es in deinem Bilderbuch…. Was sonst hätte sie denn solange auf meinem Computer gewollt? da sie sich von der erhellten Oberfläche gut abhob, konnte ich ihre feinen Beißwerkzeuge in ständiger Bewegung sehen. Bemerkenswert auch, wie die Fühler, die wirklich sehr lang sind, manchmal ganz verschwanden… Ähnlich ging es mit den Beinen, die mal klein und verkrüppelt, dann elegant lang ausgestreckt zu sehen waren.“

Von den dortigen Fotos musste ich eines auswählen – aber welches? Dieser Hüpfer ist so vielgestaltig! Eigentlich müsste ich zehn Zeichnungen übereinander setzen, um ihm einigermaßen gerecht zu werden. Vielleicht mache ich das auch mal, aber noch bin ich bei der einfachen Ausführung: abgegrenztes Tier auf Hintergrund. In diesem Fall ist das Insekt sogar extrem abgegrenzt, denn es hockt auf der beleuchteten Mattscheibe des Computers, auf der Susannes „Landtiere“ erscheinen – ein Büchlein, das ich übrigens hoch schätze und „im wirklichen Leben“ neben dem Computer liegen habe, mich immer wieder an der Ziege, der Kuh und dem Schmetterling auf der roten Blume erfreuend. Auf meiner Skizze sind sie leider ziemlich krüppelig geworden . …

Hier könnt ihr sie noch mal in zwei Bearbeitungen bewundern.

Nun aber! Dieser Hüpfer ist nicht für langsame Bewegungsabläufe geschaffen! Kein Ameisengang, keine Räupchenwellen, kein Schneckengleiten, auch keine Wanzenkrabbelei (wenngleich Random mich aufklärte, das die hier heimische Zikade eine Wanzenart sei!). Nein, dies Tier will hoch hinaus, und zwar schnell! Es hat, so scheint mir, durchaus Überflieger-Qualitäten!

Auch Abgründe scheut es nicht, sondern überbrückt sie mit gewaltigem Sprung.

Und so ist es kein Wunder, dass ich es am Himmel sah, spielend mit Mond, Wolken und anderen himmlichen Erscheinungen!

Wohin ich auch blicke: es ist schon da, fühlt sich wohl in allen Landschaften.

Auch zu Innenräumen sagt es nicht nein.

Versuche, es festzunageln, es wird dir nicht gelingen.

Lebendig und grün springt und geigt es inmitten von Schatten.

Gute Nacht!

IMG_7537IMG_5591

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, elektronische Spielereien, Fotocollage, Fotografie, Leben, Legearbeiten, Malerei, Meine Kunst, Natur, Tiere, Umwelt, Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Der große Hüpfer (3-Farb-Zeichnung, Bearbeitung, Foto-Collagen)

  1. Ulli schreibt:

    Ich seh schon, du läufst dich warm und wärmer mit den Insekten und Collagen, fein, fein!
    herzlichst Ulli
    aber gell, das Ping Pong gilt auch noch?

    Gefällt 3 Personen

  2. kopfundgestalt schreibt:

    Grandios dieser Reigen. 🙂
    Ich kenne dieses Tierchen sehr wohl, hatte es auch schon mal gezeigt.
    Es ist in seiner Kompaktheit recht schön.

    Was Du machst mit diesem Hüpfer, das haben andere mit Sofas gemacht, die sie in alle möglichen Landschaften stellten oder mit einem Kuscheltier. Da gibt es viele Varianten und witzige Neuerungen.
    Dein Sprunginsfeld mag ich gerne auf seiner Wanderschaft folgen 🙂

    Gefällt 2 Personen

  3. Gisela Benseler schreibt:

    Herrlich😊😀😁

    Gefällt 1 Person

  4. wildgans schreibt:

    Die Darstellungen wecken was in mir!
    Wer wöllte so ein feines Tierchen festnageln. Brachiales Wort in dem Zusammenhang.
    Wunderschön im Ganzen!

    Gefällt 1 Person

  5. TeggyTiggs schreibt:

    …gut dass sie nicht auf meinen Blumen sitzen und andere Orte bevorzugen, dort seh ich sie sogar gern…

    Gefällt 1 Person

  6. PPawlo schreibt:

    WOW! Das sprudelt ja nur so aus dir heraus! Schmunzelnd und bis in den Himmel habe ich deine Bildgeschichte verfolgt, sehr lebendig, amüsant und spannend! Herzlich, Petra

    Gefällt 1 Person

  7. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Wundervoll ist er, dieser grüne Überflieger, der mir am allerbesten bei der Ölkanne? auf Deiner Zeichnung IMG 6494 gefällt. Aber die anderen Orte sind auch hoch interessant für diesen neugierigen Hüpfer mit der Sommerfarbe 🙂

    Gefällt 1 Person

  8. Ule Rolff schreibt:

    Jetzt komme ich ein bisschen spät, will aber nicht auf einen kleinen Kommentar verzichten, weil ich deine Ideen so herzerwärmend finde. Ein sprudelndes Bilderbuch, liebe Gerda, durch das du den grünen Hüpfer hüpfen lässt. Oft schwebt er da recht unverbunden, als Blicke er staunend auf die Szene, in die ihn diese Gerda hineinversetzt hat – aber die Reise gefällt ihm so gut, dass oft sein linker Fühler erwartungsvoll und vorwitzig über den Hintergrund hinausweist, in Vorfreude auf das nächste Abenteuer. Und ich freue mich mit ihm!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.