Nachts und am Morgen leben die Dinge verschieden (Wahlzettel-Skizzen)

Heute nacht, bei sehr vermindertem Licht, machte ich zwei weitere Wahlzettel-Skizzen auf dem Balkon. Ich fand nur einen blauen Kuli, der dem billigen Papier arg zusetzte (1. Skizze), wechselte daher zum weichen Bleistift (2. Skizze).

Am Morgen setzte ich mich auf den nun schattigen Balkon und machte zwei weitere Skizzen, um die Wahrnehmung von Dingen und Licht zu vergleichen. Dafür benutzte ich einen schwarzen Kuli. (Draufklicken = Vergrößern)

Auf der vierten Zeichnung siehst du ganz vorn eine runde dunkle Tonvase, dahinter links ein gläsernes Väschen. Beide gibt es auch auf den nächtlichen Zeichnungen. Oben im Querformat,  und in der Nacht davor im Hochformat. Wie anders ist die Wahrnehmung!

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leben, Meine Kunst, Natur, Psyche, Serie "Mensch und Umwelt", Umwelt, Zeichnung, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Nachts und am Morgen leben die Dinge verschieden (Wahlzettel-Skizzen)

  1. Karin schreibt:

    Du fotografierst mit dem Zeichenstift die Momentaufnahmen.
    Lieber Gruß von mir (habe Dich mit einer Mail überfallen), Karin

    Gefällt 1 Person

  2. wechselweib schreibt:

    Sehr eindrücklich. Wie ich ja überhaupt ein Fan von Kontrasten bin…

    Liken

  3. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Ich sehe mir alle Deine nächtlichen und dann die Tageslicht-Zeichnungen an und kann es nicht fassen, wie sich das unterschiedliche *Licht* auf die Skizzen auswirkt.
    Daß Du auch in der Nacht zeichnen kannst, ist schon grandios, liebe Gerda. Es muß für Dich wie eine hochintensive Entspannung sein. Würde ich in einer Galerie davorstehen, müßte ich sie mir wohl alle kaufen, weil sie gar zu schön und fein gestreichelt sind, alle miteinander und sie gehören ja auch zusammen, so wie die Nacht nicht ohne den Tag sein kann und der Tag nicht ohne folgende und vergangene Nacht.
    Müßte ich mich zu einem davon entschließen, wäre es das hochkante, links unten aus der Nacht.
    Die Nachtschatten, das leicht Verwischte, gefallen mir über die Maßen gut. Je länger ich hinsehe, um so schöner werden sie.
    Es ist so, als hättest Du mit großer Innigkeit für die Dinge gezeichnet.

    Liebe Grüße in die kommende Nacht von Bruni

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.