Gemeinsam zeichnen 15 und Blindportraits

Heute kamen drei Frauen zum gegenseitigen Portraitieren: die euch schon bekannten Magda und Poppy, außerdem Elva, die erstmals dabei war. Mit Elva hat unsere Gruppe eine recht erfahrene Zeichnerin dazugewonnen (sie nimmt seit Jahren privaten Zeichenunterricht).

Als erste saß uns Poppy Modell.

 

Dann saß Elva eine halbe Stunde.

 

Schließlich saß ich für 30 Minuten.

 

Ich nutzte die Zeit, um meine Gegenüber M und P blind zu zeichnen. D.h. ich sah nicht auf mein Blatt, während ich schnell festhielt, was ich vor mir sah. Ich finde diese Skizzen bei aller Verzerrung den Portraitierten durchaus ähnlich.

 

Zuletzt versuchte ich es mit der ganzen Figur, wobei Kopf und Hände meine Hauptaufmerksamkeit hatten.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, gemeinsam zeichnen, Kunst zum Sonntag, Leben, Meine Kunst, Zeichnung, Zeichnung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

21 Antworten zu Gemeinsam zeichnen 15 und Blindportraits

  1. nelehansenblog schreibt:

    Sehr schöne Zeichnungen. Ich finde ja, dass Skizzierungen immer etwas Besonderes haben. Ich mags sehr. Manchmal sagt schwarz weiß in Form von einer Skizze mehr aus, als ein farbige Bild oder Foto.

    Gefällt 1 Person

  2. Ulli schreibt:

    Neuerdings kann ich nun auch bei dir nicht mehr direkt unter den Fotos kommentieren, sehr seltsam, das!
    Ich schrieb unter das Porträt von dir von E.:beeindruckend!
    Bei deinen „Blindzeichnungen“ denke ich bei den Ganzkörperstudien an Otto Dix … ja, die einzelnen Charactere werden trotzdem sichtbar, trotz aller „Verbogenheit“, die aber nun auch etwas zu sagen haben.
    Liebe Abendgrüße an dich,
    Ulli

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke Ulli. Ich hoffe, es geht dir etwas besser inzwischen?
      Otto Dix – ja! Ein wenig mussteich auch an Kinderzeichnungen denken. Wie ist das, wenn das auge nicht verfolgt, was die Hand treibt? ich finde es inspirierend.
      Konntest du denn unter Fotos kommentieren, wenn sie in einem Album stecken? ich versuch es auch immer bei anderen, aber es ging bei den meisten nicht.

      Liken

      • Ulli schreibt:

        Ja, bislang konnte ich immer bei den Albumbildern kommentieren, habe es ja auch lange gemacht, aber nun wird mir, sowohl bei dir, wie auch bei Susanne gesagt: Ihr Kommentar konnte nicht gesendet werden …
        Ich habe heute Morgen den Notarzt gerufen, ich konnte einfach nicht mehr, er hat mich gequaddelt und ich liege immer wieder auf einem Heizkissen, das hat etwas geholfen, aber ich muss schauen, dass ich am Dienstag einen Termin bei einer Freundin/Osteopathin bekomme, die Brustwirkbel sind blockiert und der Muskel schützt und schmerzt gleichzeitig … soweit erst einmal – nee, nicht schön!

        Gefällt 2 Personen

      • piri ulbrich schreibt:

        Liebe Ulli, ich wünsche dir gute Besserung und hoffentlich geht es dir bald wieder gut!

        Gefällt 2 Personen

      • Ulli schreibt:

        Herzlichen Dank, liebe Piri!

        Liken

    • gerda kazakou schreibt:

      das hört sich ja ziemlich schrecklich an, Ulli. Brustwirbel blockiert, o je. Hoffentlich kannst du schlafen. Dann füht sich das Leben morgen wieder besser an. Alles alles Liebe! Gerda

      Gefällt 1 Person

      • Ulli schreibt:

        Ja, schlafen kann ich immer für ein paar Stunden, dann wieder Heizkissen, lesen, schreiben, dösen, meditieren, visualisieren, auch ein bisschen rumlaufen, aber bislang keine Veränderung, leider.

        Liken

    • gerda kazakou schreibt:

      Im internet gibts unter dem Stichwort verklemmt Brustwirbel oder BWS einige einfache Streck-Übungen, Kennst du die?

      Gefällt 2 Personen

      • Ulli schreibt:

        Ich schau mal was geht, danke Gerda, vieles geht eben nicht Zurzeit, tut so weh …

        Gefällt 2 Personen

      • Ulli schreibt:

        Gerda, das war ein Supertipp, ich habe dort Übungen gefnden, bei denen ich zwar erst dachte ich könnte sie nicht ausführen, aber siehe da, erstens ging s und zweitens hat sich ein bisschen was gelöst – morgen früh geht’s gleich weiter. So hatte ich einen doch ganz guten Tag mit den Lieben und die Kleinen waren sehr rücksichtsvoll, die Süßen 🙂 also, nochmals herzlichen Dank!

        Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Ich freu mich, dass es ein wenig besser geht! Das Internet ist doch ziemlich nützlich!

      Gefällt 1 Person

  3. wechselweib schreibt:

    Sehr beeindruckend!

    Gefällt 1 Person

  4. piri ulbrich schreibt:

    Gerade die Blindzeichnungen sind die, die mich am stärksten beeindruckt haben. Die schrägen Bilder haben das Leben aufgesogen und erzählen Geschichten aus ihm – dem Leben.

    Gefällt 1 Person

  5. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Die Runde der Zeichnenden wird größer, liebe Gerda. Ein guter Gewinn scheint mir. Interessant, Dein Portrait mit den farbigen Linien, aber dann die Blindzeichnungen, wie schön sind sie. Gerade das Verhuschte, Verrutschte macht sie sehr attraktiv und sehr anziehend

    Liken

  6. Pingback: zeichnen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.