Montags ist Fototermin: Unterwegs zum Wasserfall.

Dies Wochenende war so reich! Da war am Samstag der Stadt-Spaziergang mit Skizzieren in der U-Bahn und im Byzantinischen Museum (Orpheus) und dem Besuch der Samios-Ausstellung (mit Eleni). Am Sonntag dann der Besuch im Dionysos-Heiligtum (mit Tania) und …

Da geht es nun weiter. Wir wollten zu einem Wasserfall inmitten des Gebirges, von dem wir gehört hatten. Den ersten uns beschriebenen Zugang erreichten wir gegen zwei Uhr. Als wir parkten, kam uns ein Wanderer entgegen, den wir befragten. Der Pfad sei stark besonnt und die Gegend kahl, bis zum Wasserfall seien es etwa 2,5 Stunden. Aber es gebe einen anderen Weg, weit schöner als dieser. Wir stiegen erneut ins Auto und folgten seiner Beschreibung: Richtung Nea Makri,  Abzweigung links, vorbei an einer Station für Müllautos, an einer Farm für Kinder, weiter bis zu einer Staumauer, dort parken und hinabsteigen, dann immer dem Flussbett folgen, erst käme ein kleiner, dann der größere Wasserfall …..

Genauso war es dann auch. Der gewaltige Staumdamm wie ein weißer Elefant im Nirgendwo, quakende Welt der Frösche im angestauten und von Grünpflanzen  überwucherten See, das Wasser des Baches kalt und durchsichtig klar. Wie gut das Wasser und der kiesige Grund meinen müden Winterfüßen taten! Nicht immer war es leicht, dem Bachbett zu folgen, man musste über Geröll steigen und gelegentlich auf Ufer-Pfade ausweichen, und das alles barfuß. Urige Platanen, noch blattlos, und allerlei grünes Gebüsch, Vogelgezwitscher und das Rauschen des strömenden Wassers, Schatten und dann wieder angenehm wärmende Sonne, so ging es voran. Wir sahen auch den größeren Wasserfall, ohne ihn ganz zu erreichen, und kehrten auf demselben Weg zurück. Mein Handy verlor ich unterwegs nicht, und meine Stiefel standen noch dort, wo ich sie stehenlassen hatte.  Also alles gut.

Zum Abschluss, als wir das Auto schon erreicht hatten, nahm ich das Froschkonzert auf, das aus den Tiefen zu uns heraufdrang (bitte das Knattern entschuldigen!). Was für ein schöner Tag!

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur, Psyche, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Montags ist Fototermin: Unterwegs zum Wasserfall.

  1. Wie schön …. !!! Ich habe Sehnsucht ….

    Gefällt 1 Person

  2. kunstschaffende schreibt:

    Wow Gerda, zu solchen Touren wäre ich früher sofort dabeigewesen! Super spannend! Und Du barfuss unglaublich, wie geht’s Deinen Füssen heute?
    Das Froschkonzert ist herrlich und unterstreicht diese wundervolle Idylle!😍👌👍
    Das ist ein super schöner Beitrag!👏👏👏👏👏
    Liebe Grüße Babsi

    Gefällt 1 Person

  3. kormoranflug schreibt:

    Eine schöne Wanderung und das Füsse baden ist wirklich eine Kneipsche Kur.

    Gefällt 2 Personen

  4. maribey schreibt:

    Und die Geräusche dazu, schön!

    Gefällt 1 Person

  5. derdilettant schreibt:

    Herrlich, diese Natur! Und barfuß über die Felsen, Respekt!

    Gefällt 2 Personen

  6. Myriade schreibt:

    Jaaa, barfuß durch´s Wasser, das ist ein Genuss und dann auch noch in schöner Landschaft und guter Gesellschaft. Freut mich sehr, dass du es so schön hattest.

    Gefällt 2 Personen

  7. finbarsgift schreibt:

    Herrliche Wasserfalltour, feine Bilder … wundervoll 🌟🌟🌟
    Liebe Abendgrüße vom Lu

    Gefällt 2 Personen

  8. Mitzi Irsaj schreibt:

    Ein schöner Ausflug. Es scheint der zweite, der richtige Weg gewesen zu sein. Gerade wo es hier heute wieder schneit, beneide ich dich um die Sonnenstrahlen. 🙂
    Viele Grüße

    Gefällt 1 Person

  9. kopfundgestalt schreibt:

    Eine recht abenteuerliche Tour und daher sicher noch länger im Gedächtnis 🙂

    Gefällt 1 Person

  10. Werner schreibt:

    Eine super schöne Doku, mit vielen interessanten Infos. Aussagekräftige Foto runden den gesamten Beitrag noch ab. Klasse

    Gefällt 1 Person

  11. Wildromantisch mit Froschkonzert! Soweit sind die Frösche bei uns noch nicht.

    Gefällt 3 Personen

  12. Stimmt, aber ich mag das.

    Gefällt 3 Personen

  13. PEPIX schreibt:

    Das sieht herrlich aus, da würde ich auch gern herumkraxeln!

    Gefällt 1 Person

  14. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Was für ein wunderschöner abenteurerlicher Ausflug, liebe Gerda. Toll, daß Du bei solchen Sachen mitmachst und nicht dankend ablehnst . Aber dann wärst Du ja auch nicht die Gerda, die wir kennen *lächel*

    Gefällt 1 Person

    • gerda kazakou schreibt:

      Wir waren ja nur zu zweit unterwegs, liebe Bruni, und Tania ist eine rücksichtsvolle Begleiterin. Verrückt bin ich freilich, und eigentlich wars doch zu viel für mich. Aber ich habe es soo genossen. Nun humpel ich, aber es wird langsam besser.

      Gefällt 1 Person

      • www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

        och, am Mittwoch noch? Pflegen, pflegen, pflegen, liebe Gerda!
        Ich hätte es auch sehr genossen und zuhause hätte ich gestöhnt und ein bissel gejammert 🙂

        Gefällt 1 Person

    • gerda kazakou schreibt:

      ich bin schon froh, dass es besser wird, denn es ist wohl die Arthritis, die nach den Händen nun auch die Füße heimsucht. Das ist natürlich weit blöder, denn Gehen muss ich. Und so pflege ich meine Füße dieser Tage sehr liebevoll mit Massageöl – und sie danken es mir. 🙂

      Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu kunstschaffende Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.