Ei ei, ei, was ist denn das?

Nur so

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fotografie, Leben, Materialien, Natur, Umwelt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

28 Antworten zu Ei ei, ei, was ist denn das?

  1. kormoranflug schreibt:

    Habt ihr denn Ziegenkäse ausgedrückt?

    Gefällt 1 Person

  2. Myriade schreibt:

    Eisplatten in Athen oder gar in der Mani ?

    Gefällt 1 Person

  3. kunstschaffende schreibt:

    Papier Unterlage auf runden Metalltischen vielleicht! Als Abdeckung um darauf zu Arbeiten. 🤔😁

    Gefällt 1 Person

  4. mmandarin schreibt:

    Kuchen ? Eine feine Eisschicht ? Du machst mich neugierig. Marie

    Gefällt 1 Person

  5. christahartwig schreibt:

    Mir scheint, da schimmert Ullis Transparenz-Thema durch.
    Noch eine schöne Zeit Euch beiden!
    Liebe Grüße
    Christa

    Gefällt 3 Personen

  6. tontoeppe schreibt:

    Kaffeepads unter Küchenrolle…😃

    Gefällt 2 Personen

  7. ann christina schreibt:

    Ha, die sind ja lustig! Und schön! Könnt man fast einrahmen. Das untere sieht aus wie eine Eule – was ja sehr passend wäre in Athen… Liebe Grüße!

    Gefällt 2 Personen

  8. kat. schreibt:

    Käse. Der in der Sonne schmilzt. Es ist heiss und der Käse liegt auf einem weissen Tuch auf einem Holztisch, und der Wind bewegt die Blätter vom Olivenbaum und der Wein ist kühl in einer Karaffe und wartet darauf getrunken zu werden und das Brot ist knusprig und riecht nach Kreuzkümmel und ….SOMMER!!!! 😋

    Gefällt 1 Person

  9. www.wortbehagen.de schreibt:

    *schmunzel*, Geheimnisse über Geheimnisse und manche klären sich nach und nach

    Gefällt 1 Person

  10. kunstschaffende schreibt:

    Wo unten, seh nix? 🤔

    Gefällt 1 Person

  11. gkazakou schreibt:

    Ihr habt soo viele witzige und einfallsreiche Lösungen vorgeschlagen, dass ich mich frage: soll ich mit der prosaischen Wahrheit überhaupt rausrücken? Hm. Andererseits schrieb Bruni, dass sich manche Geheimnisse auch klären ….
    Also. Wer die Lösung nicht wissen will, darf hier aufhören zu lesen.
    Sonst: das erste Motiv zeigt die Abdrücke eines Topfes auf dem doppelt gelegten Papier einer Küchenrolle. Anscheinend gab es eine leichte Ölschicht auf dem Topfboden, der drückte sich durch zwei Papierschichten ungleichmäßig durch.
    Das zweite Motiv zeigt zerbrochene Glasplatten von Bildern, die draußen im Regen liegen und auf Entsorgung warten. Laub und Erde hat sich dazwischen angesammelt, und dicke Tropfen vom Regen lagen auf der oberen Platte, während das Regenwasser auch zwischen die Scheiben gesickert war. Ulli entdeckte dies Motiv als erste und machte feine Bilder, die sie sicher noch zeigen wird. Ich fand dies Gesicht.

    Gefällt 6 Personen

  12. kutukamus schreibt:

    I’m still trying figuring them out.. 🙂

    Gefällt mir

  13. Pingback: Licht 12 |

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.