12-Monats-Bild. Mein Atelier im Oktober

Zeilenende hatte, wie ihr wisst, im März die schöne Idee, ein Motiv über ein Jahr hin fotografisch zu verfolgen. Seinen Oktoberbeitrag und die Links der anderen Teilnehmer findet ihr hier.

Mein Atelier hat in diesem Monat – die meisten von euch haben es wohl mitgekriegt – durch eine Überschwemmung gelitten. Nun aber ist es wieder sauber. Pieksauber sogar, sauberer als sauber, und ich muss mich an das neue Milieu erst gewöhnen. Das fällt mir am leichtesten bei den Fensterscheiben, die so durchsichtig geworden sind, dass ich drinnen denke, die Fenster stünden offen. Und von außen spiegeln sich die Bäume in den blanken Scheiben. Ich hatte entscheidende Hilfe von einer Freundin, deren Beruf es ist, Wohnungen zu säubern. Und da sie einmal dabei war, hat sie auch das Umfeld ordentlich beschnitten. Nun, das wächst sich bald wieder zurecht. Wie auch die gemütliche Unordnung meines Arbeitsraums sich sicher bald wieder herstellt. Momentan arbeite ich wenig im Atelier, denn ich habe lieben Besuch. und das schöne Wetter lockt nach draußen.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fotografie, Katastrophe, Kunst, Leben, Umwelt abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

24 Antworten zu 12-Monats-Bild. Mein Atelier im Oktober

  1. kunstschaffende schreibt:

    Wow Gerda, Dein Atelier ist so hell und freundlich und ja es strahlt förmlich, bis zu mir!😁😜👍👌

    Gefällt 3 Personen

  2. Arno von Rosen schreibt:

    Guten Morgen liebe Gerda, da ist ja wirklich ganze Arbeit geleistet worden und ich kenne das Gefühl einen Kunstraum neu zu gestalten. Habe ich vor fast zwei Jahren auch bei mir gemacht und es fehlt mir immer noch etwas Patina, um mich ganz wohl zu fühlen 😉 Der Ausblick aus deinem Atelier ist einfach nur schön!

    Liken

    • gkazakou schreibt:

      Ganz herzlichen Dank, lieber Arno! Es tut mir leid, dass ich jetzt keine Zeit habe, mich einfach ne Weile dort einzunisten und und mir den Raum wieder zu erobern. Denn bald geht es schon wieder nach Athen….

      Gefällt 1 Person

  3. mikesch1234 schreibt:

    da möchte man ja glatt mal mäuschen oder besser noch kätzchen sein! 🙂

    Liken

  4. PPawlo schreibt:

    Ein faszinierendes Monatsbild gibt dein auch dieses Mal Atelier wieder ab!
    Mit neuem Licht und klareren Fensterblick.
    Gut, wenn du solche Hilfe hast! Alles pikobello!!
    Und die alte Gemütlichkeit ist schnell wieder da! Liebe Grüße für eine gute Woche!

    Gefällt 2 Personen

  5. wildgans schreibt:

    Wunderbar! Ganz besonders hervorragend ist für mich das Bild mit der feinen großen Tür von Innen! Sehr inspirierend!
    Gruß von Sonja

    Gefällt 1 Person

  6. Ulli schreibt:

    Frischer Glanz und immer wieder diese wunderbare Puppe, die nicht schwimmen gegangen ist, wie froh ich darüber bin und darüber, dass es dir gut geht bei Schönwetter und Liebbesuch!!!
    Herzliche Grüße
    Ulli

    Gefällt 1 Person

  7. Susanne Haun schreibt:

    Guten Morgen, Gerda,
    jetzt habe ich vergessen, dass der Monat schon wieder zu Ende ist und habe grade eben schnell ein paar Fotos von meinem Atelier gemacht, die ich demnächst bloggen kann.
    Schön, dass alles wieder trocken und aufgeräumt ist. Der Widderkopf gefällt mir ausgesprochen gut. 🙂 Du weisst ja, ich mag morbide Naturalien.
    Viel Spaß euch allen wünscht euch Susanne

    Gefällt 1 Person

  8. Andrea schreibt:

    Du hast es aber schön bei dir. Kein Wunder, dass da so tolle Werke entstehen.

    Gefällt 1 Person

  9. www.wortbehagen.de schreibt:

    Es strahlt Dein Atelier
    und steht aufnahmebereit für Dich
    Es öffnet sich weit
    die Tür öfnet sich von alleine
    und in den Fenstern kannst Du Dich spiegeln
    um die Konturen dann nur noch auf Papier
    zu pinseln und schon gibt es ein neues *Selfie*
    von Dir , liebe Gerda

    Gefällt 1 Person

  10. Zeilenende schreibt:

    Huch, das ist ja ein krasser Wandel … Da sieht man mal, was ich in letzter Zeit so alles nicht mitbekommen habe. Ich gestehe aber, ich mochte es vorher lieber und fiebere dem 12. Monat entgegen, um zu sehen, wie es dann aussieht. 🙂

    Gefällt 1 Person

  11. Pingback: 12 Monate (9) – Stürmischer Oktober – Zeilenendes Sammelsurium

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.