Schokokeks-Kata-Strophen: ein Doubledrabble für Christianes Sommerpause

https://365tageasatzaday.wordpress.com/2017/08/13/etuedensommerpausenintermezzo-2-es-drabbelt/ Danke Christiane, danke lz für die Gestaltung der Einladung!

Mir fehlte noch das Doubledrabbel. Hier ist es nun als die versprochene Fortsetzung des einfachen Drabbels. Um die 200 Wörter voll zu machen, habe ich die vorige 100-Wort-Geschichte einfach um weitere 100 Wörter verlängert. Die befürchtete Kata-Strophen-Wendung ist nicht ausgeblieben. Denn ach: Wenns keine Schokokekse zu knauspern gibt, gibts Krach.

Horst Vogel bläst Trübsal: Was soll mir mein Leben

Verlassen vom Weibe, von Freude und Lust

Was würd ich nicht alles für sie noch hergeben

Die Feder vom Schwanze, das Gefieder der Brust

Käm sie nur zurücke, die Süße, die Holde

Die wunderschöne, ach meine Isolde!

 Was ragt denn da aus dem sandigen Grund

ne Flaschenpost? Und dadrinne, was ist das?

Ne Sonnenblume? Welch seltsamer Fund!

Da rappelts ganz leise und schon springt das Glas

 Die holde, die feine Isolde! Sie spreizt

das Gefieder und tänzelt und lacht

und macht

einen Sprung, mit Küsschen nicht geizt

sie. Und schon sind …. (100 Wörter)

…. die beiden ein liebendes Paar.

Zumal er nicht fragt, wo Isolden wohl war.

Als sie sich erheben aus’m Federgewühl,

Verspürt die Holde ein Hungergefühl.

An Schokokeksen möcht sie sich laben.

Doch wo, doch wo sind solche zu haben?

Dort wo sie war, gabs die immer zu speisen,

Und reichlich, und sie nahm sie auch mit auf die Reisen.

Wenn er ihr nicht gleich solche Kekse beschaffe,

Stattdessen sie nur ergeben begaffe,

So gebs keine Zukunft mit ihnen beiden,

So müsse sie leider schon wieder scheiden.

Und sprachs und raffte ihr Federgewand

Und küsste den Horst noch mal und verschwand.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Commedia dell'Arte, Dichtung, die schöne Welt des Scheins, events, Katastrophe, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Psyche, Reisen abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Antworten zu Schokokeks-Kata-Strophen: ein Doubledrabble für Christianes Sommerpause

  1. Christiane schreibt:

    Eine Diva ist sie, die Isolde! Ich lach mich weg. Schokokekse an die Macht! 😀

    Gefällt 3 Personen

  2. Elke H. Speidel schreibt:

    Hey, klasse Abschluss!

    Gefällt 1 Person

  3. mmandarin schreibt:

    Seufz und Schmunzel

    Gefällt 1 Person

  4. Mein Name sei MAMA schreibt:

    Ganz großartig! 😀
    Und natürlich hat Isolde Recht: Wo es keine Schokolade gibt, kann man schwer glücklich werden 😉

    Gefällt 1 Person

  5. Agnes Podczeck schreibt:

    Tja, Liebe geht nun mal durch den Magen.
    Werde meinen Schokokeksvorrat besser wieder auffüllen … 😉

    Gefällt 1 Person

  6. www.wortbehagen.de schreibt:

    *lach*, na, da hat er aber wirklich eine holde Holde erwischt
    Aber statt zu gaffen hätte er mal Kekse ranschaffen sollen, dann hätte sie ihn sicher für immer und ewig geliebt und ihm jedes Jahr viele Eierchen beschert, die nur er hätte ausbrüten können.
    In dieser Zeit wäre sie auf Schokokeksstibitzttour gegangen *g*. Zenterweise hätte sie die Krümeldinger herangeschafft, und das total locker vom Hocker 🙂

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Du malst rosige Zukünfte, liebe Bruni! Doch ich kann mir vorstellen, dass Isolde auch auf ihre Weise ein spannendes Leben führt. Ihre Kunst, sich aus einer Sonnenblume in sich selbst zu verwandeln und sich aus der Flaschenpost zu befreien, zeigt, finde ich, ihr Potential.

      Gefällt 1 Person

      • www.wortbehagen.de schreibt:

        stimmt, das habe ich nicht bedacht, liebe Gerda 🙂 Sie muß also eine sehr besondere Holde sein, eine, die den Wandlungszauber beherrscht und noch viele andere wundervolle Gaben hat.
        Schmunzelgrüße von Bruni

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.