Architektonisches I

Eine geheime Liebe zur Architektur treibt mich um. Wenn ich nicht acht gebe, gerät mir das, was ich male, fast automatisch zu Städten, Plätzen, Straßen, bebauten Flächen aus der Vogelperspektive. Manchmal tritt diese Liebe auch offen zu tage, dann mache ich Bilder wie zum Beispiel diese:

oder auch wie diese

IMG_5388 horismeno horio se limni Grossstadt copy a Bild 6 Stand 3.9.13, Vorfassung Stadt 3. Stadium copy Stadt Grossformat copy photo 16 photo 34

oder gar wie diese

stin agkalia tis thalassas naos me skalosies mia poli bithizetai  horos anaskafon ekthemata anaskafon  anastilosi naou  Tempel  DSC00276

Aber bei rechter Betrachtung herrscht der architektonische Blick auch in Bildern, die keinen so offensichtlichen Bezug zu Gebäuden haben. Das fiel mir dieser Tage auf, als ich meine Bilder sichtete.

IMG_4938a  Efeu Ausschnitt Bild Detail c 

                4, vertical landscape   IMG_1734 versuch       5, passing by  1, remembering a hot day in the Mani IMG_1837 copy 3.1. Bild

IMG_5586 

In den nächsten Tagen will ich diesem Befund noch ein wenig nachgehen: was bedeutet architektonisch für mich?

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kunst, Kunst zum Sonntag, Malerei abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Architektonisches I

  1. Arabella schreibt:

    Großartige Bilder!

    Gefällt 1 Person

  2. afrikafrau schreibt:

    Abstraktion- Grund-Formen – oder freie Formen- Ordnung-hat dies nicht auch mit Architektur (neuere) zu tun? Bei den neuen Bilder von dir meine ich dies zu erkennen, die gefallen mir sehr gut.

    Gefällt 1 Person

  3. mmandarin schreibt:

    bin, wie immer begeistert, vor allem, wenn du immer abstrakter wirst. Ja, da stellt sich wieder die Frage nach „wabi sabi“ in der Architektur, wann spricht es mich an und warum, wann ist es kalt und tot und was macht es aus. Diese Fragen bewegen mich derzeit. Danke dass ich in deinen unglaublichen Schatz an Kunstwerken mit eintauchen kann.
    Marie

    Gefällt 1 Person

  4. kunstschaffende schreibt:

    Alle sind super schön und haben ihren ganz eigenen Charm (So sage ich es mal als Laie). Aber auch mir gefallen die immer abstrakter werdenden ganz besonders gut! Das ist schon die höhere Schule der Kunst, wunderbar und auch von mir ein Danke!
    Babsi

    Gefällt 1 Person

  5. haluise schreibt:

    Hat dies auf haluise rebloggt.

    Gefällt mir

  6. haluise schreibt:

    es dreht sich um GEOMETRIEN. diese sind auch in biologischen körpern wirksam.
    die BLUME DES LEBENS enthält alle GEOMETRIEN: die HEILIGEN GEOMETRIEN
    UND

    UND
    was draussen schön erscheint, steht in RESONANZ mit INNEN.
    sag ICH
    BIN LUISE

    Gefällt 2 Personen

  7. Ulli schreibt:

    Heute endlich habe ich deine Bilder mit Musse betrachtet, so schön, liebe Gerda! Und gleichzeitig schubst du mich auch an, was bedeutet Architektur in meinen Bildern? Danke auch dafür. Du bist doch immer wieder eine Quelle der Inspiration für mich. Was du über den Zeitgeist in Architektur II geschrieben hast, gesellt sich hinzu, da nicke ich.
    liebe Grüsse von mir an dich
    Ulli

    Gefällt 1 Person

  8. gkazakou schreibt:

    man dankt, Ulli, für liebevolle Rückmeldung.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s