Montags ist Fototermin: Tito studiert Cy Twombly

Tito liest Twombly  Dezember, und draußen wird es schneller dunkel. Ein gutes Buch im warmen Zimmer, das ist keine so schlechte Alternative zum Spazierengehen. Also her mit dem dicken Band über Cy Twombly, den ich von einer Reise nach München mitgebracht habe. „Ich“, das bin ich. Der auf dem Foto ist Tito.

Tito studiert Cy Twombly

Kann es sein, dass Tito sich für Cy Twomblys Malerei interessiert? Er schaut, als würde er über das Gelesene nachdenken, aber ich bleibe misstrauisch. Vermutlich täuscht er Interesse nur vor, um den Platz auf dem Sofa zu rechtfertigen, auf dem er eigentlich nicht liegen darf.  Es ist mein Platz.

Schließlich setze ich mich durch. Tito gibt Lektüre und Sofa auf. Ein Sessel tut es zur Not ja auch. Der ist zwar ebenfalls nicht erlaubt. Aber vielleicht träumt Tito ja jetzt von Cy Twombly, und da möchte ich ihn nicht rüde wecken. (Tito ist ein Rüde, versteht sich.)

30.12. Tito 2  30.12, Tito

Und morgen? Spazierengehen! Man braucht es mit der Bildung ja nicht zu übertreiben, besonders wenn man ein Hund ist.

8.12., 17 Uhr, Tito

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Erziehung, Fotografie, Leben, Malerei, Tiere, Träumen abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Montags ist Fototermin: Tito studiert Cy Twombly

  1. barbarabosshard schreibt:

    … und notabene in einer landschaft steht, die in der unschärfe ebensogut auf einer leinwand ein cy twombly-gemälde sein könnte.

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Da hast du mich auf eine Idee gebracht, Barbara! Vielleicht sind die Bilder von Twombly ins Visuelle übertragene Duftspuren, wie sie ein Hund zu lesen pflegt? Meiner hat eine ganz besonders feine Spürnase und liest sehr aufmerksam und gründlich Spuren. Ich könnte mir vorstellen, dass sich das Bild in seinem Kopf in etwa so anfühlt wie die locker verstreuten Schriftzeichen und Farbspuren auf Twomblys Bildern. Die ziehen sich manchmal zu dicken Haufen zusammen, auch das passt ….:)

      Gefällt 1 Person

  2. dasgrauesofa schreibt:

    Ich habe sehr gegrinst beim Lesen und Bilder Betrachten: Die Hundejungs wissen schon ganz genau, wo es gemütlich ist. Zur Not greifen sie auch zur Vortäuschung falscher Tatsachen, nämlich zur Kulturbeflissenheit🙂.
    Viele Grüße, Claudia

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s