kleiner Sisyphus

Der Mythos von Sisyphos ist sprichwörtlich für eine qualvolle aussichtslose Lebenssituation: Sisyphos ist in die unterste Unterwelt, den Tartaros, verbannt. Dort muss er in alle Ewigkeit einen schweren Felsbrocken einen Berg hinaufrollen. Jedes Mal, wenn er fast den Gipfel erreicht hat, rollt der Stein wieder donnernd ins Tal, und die Arbeit beginnt von Neuem.

Wer war Sisyphos und warum wurde ihm die Strafe auferlegt?

Einst war er König von Korinth und mit Weisheit begabt. Doch wollte er nicht sterben. Zweimal überlistete er, zum großen Ärger der Unsterblichen, den Tod, der ihn schließlich nicht als Schicksal, sondern als Strafe ereilte.

Sisyphos wurde in seine Grenzen als sterblicher Mensch gewiesen. Seine Strafe wirkt bis heute als abschreckendes Beispiel für alle Menschen, die gegen die Götter aufmucken.

Ein anderes, ebenso bekanntes Beispiel ist Prometheus, der an den Kaukasus gefesselte Menschenfreund, dem ein Adler die Leber wegfrisst. Aber das ist eine andere Geschichte.

Das Bild „Kleiner Sisyphos“ spielt auf die Schuldenfalle an, in die das griechische Volk geraten ist. Kein Schuldenschnitt, sagen die Götter, denn Strafe muss sein. In alle Ewigkeit sollst du büßen für die Sünden deiner Väter. Im übrigen müsse die Schuld sowieso erst in der fernen Zukunft bedient werden. Durch wen? Nun, durch die, die heute noch in den Windeln liegen oder noch gar nicht geboren wurden, durch den „kleinen Sisyphos“. Schöne Aussichten!

Little Sisyphos

Kleiner Sisyphos (c) Gerda Kazakou

Little Sisyphos, detail

Kleiner Sisyphos (c) Gerda Kazakou, Bildausschnitt

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter die griechische Krise, Mythologie abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu kleiner Sisyphus

  1. Pingback: Mit Blick auf die Akropolis | GERDA KAZAKOU

  2. teerdurchzogen schreibt:

    Es gibt derzeit eine schöne Serie bei Arte über einige griechische Mythen, kann man auch bei youtube finden. Darunter auch eine Folge, die sich mit Mythen und Schicksalen rund um den Tartaros befasst.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s