Samothrake – Ankunft/Abfahrt (tägliches Zeichnen)

Am letzten Morgen des August erscheint die Insel vor mir. In mir ist Erwartung und Leere. Wie wird sie mich nach 23 Jahren Abwesenheit empfangen?

Kontur: Als sich das Schiff nähert, arbeiten sich langsam die bekannten Konturen aus dem Dunst. Hoch und schroff ragt das Bergmassiv Fengari (Mond) mit seiner höchsten Erhebung (Saos, 1600 m) aus dem fast schwarzen Meer. Das Auge erfasst die gesamte Breite der Insel, dem Stift gelingt es nicht, auch die sanfteren Ausläufer der nördlichen und südlichen Küste aufs Blatt zu bringen. Zu viel Breite würde den beherrschenden Eindruck der Höhe mindern.

Relief: Eine Woche später, am gestrigen Nachmittag,  verschwindet die Insel wieder am Horizont, vom Meeresdunst aufgesogen. Zuvor zeigt sie mir noch einmal das Relief der wilden nordöstlichen Flanke. Wie das Schiff vorbei zieht, verschieben sich die tiefen Schatten der Klüfte und die hell beleuchteten Felsenriffe – eine Bewegung, die ich mit dem Stift nur ungefähr festhalten kann.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Leben, Meine Kunst, Psyche, Reisen, Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Samothrake – Ankunft/Abfahrt (tägliches Zeichnen)

  1. bruni8wortbehagen schreibt:

    Ankunft und Abfahrt … Nun hast Du die Insel wieder hinter Dir gelassen, liebe Gerda
    Ich bin gespannt, was Du uns erzählen wirst.

    Gefällt 1 Person

  2. Gisela Benseler schreibt:

    Das war sicher ein schwerer Abschied für Dich. Aber Du warst noch einmal da, hast das Wesen der Insel noch einmal erlebt und einiges in Deinen Zeichnungen festgehalten. Die Wirklichkeit ist sicher noch eindrucksvoller.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..