Von Nahem betrachtet

Ich bemerkte  sie am Wegesrand, sah nicht besonders bedeutsam aus. Aber als ich sie von Nahem betrachtete….

erschien sie mir doch als etwas ganz Besonderes. (So geht es ja oft: Du begegnest einem Menschen auf der Straße, wirfst einen kurzen Blick und wanderst weiter. Bleibst du aber stehen, bemerkst du das unvergleichliche Wunder gerade dieses Menschen.)

Nein? Wirklich nicht?

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Leben, Natur abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Von Nahem betrachtet

  1. Ruhrköpfe schreibt:

    Wow, was für eine Schönheit, danke dir und liebe Grüße, Annette

    Gefällt 1 Person

  2. juergenkuester schreibt:

    Oft ist ja gerade der zweite Blick der Wichtige: er geht in die Tiefe und ins Detail, Liebe Grüße

    Gefällt 2 Personen

  3. Peter Klopp schreibt:

    Fabelhafte Blumenbilder von Nahem betrachtet!

    Gefällt 1 Person

  4. Wunderhübsch, diese kleinen Glöckchen, die sich an einer Dolde mit anderen kleinen Glöckchen festhalten, iebe Gerda!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..