Schrecklicher Adventskalender, 14. Tag

DER VIERZEHNTE DEZEMBER

Keine Angst! Das im folgenden vorgestellte Strategiepapier aus dem deutschen Innenministerium ist schon im März vorigen Jahres erstellt, aber nicht angewendet worden. Wie könnte es auch angewendet werden? Schließlich ist Deutschand gegenüber allem, was nur ein wenig nach KZ riecht, höchst sensibeL  Alle Verschwörungstheoretiker und Querdenker, die so was wie Quarantänelager in Deutschland für möglich hielten, gehören in die Ecke gestellt, damit sie sich schämen. Das ist die gute Nachricht.

Vielleicht sollten wir das Papier dennoch zur Kenntnis nehmen? Schließlich wurde es von deutschen „Experten“ erdacht und für Wert befunden, in einer Schublade des Innenministeriums und nicht im Papierkorb zu landen.  Außerdem gibt es demokratisch regierte Länder, die Vergleichbares durchaus realisieren, allen voran Australien und Kanada. Und was noch nicht ist, kann ja noch werden…. außer wir Bürger verhindern es.

https://corona-transition.org/corona-lager-fur-positiv-getestete-in-deutschland

Ich zitiere aus dem  verlinkten Artikel: Es ist ein Massnahmenkatalog in sieben Punkten. Unter anderem sieht er (…)  eine Isolation aller bestätigten Fälle sowie aller Verdachtsfälle (vor). Heimquarantäne sollte nur in Ausnahmefällen zugelassen werden (…) Der «Normalfall» sollte demnach sein, dass Menschen in zentrale Isolierungslager gebracht werden. Für den Transport und die Verpflegung sollten die Bundeswehr, das Technische Hilswerk und zivile Organisationen zuständig sein.“ Die Investigativjournalistin Aya „Velázquez zeigt, dass diese geplanten Massnahmen Hand in Hand gehen mit der Einführung eines digitalen Überwachungssystems per App, einer «vollständigen Pandemieschutz-Infrastruktur».

Und wer zeichnet verantwortlich für das Papier? Die offizielle Mitteilung lautet: Dieser Massnahmenkatalog basiert auf den wissenschaftlichen Erkenntnissen eines Experten- und Expertinnenteams der Universität Bonn/ University of Nottingham Ningbo China, der Universität Lausanne, des europaweiten Open-Innovation Netzwerks Crowdhelix Ltd., Covid-19 Helix und der Stiftung Wissenschaft und Politik (SWP). Mit zusätzlichem Input von einer Reihe von weiteren Experten und Expertinnen.

Von Velasquez identifiziert wurden drei „Experten“, die alle enge Beziehungen zu China haben und sich wohl von dort haben inspirieren lassen.

Quellenangaben und weitere Info findest du bei Bedarf im o.a. link.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Elektronik, Erweiterung des Debattenraums, Erziehung, Geschichte, Politik, Projekt Adventskalender abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Schrecklicher Adventskalender, 14. Tag

  1. lachmitmaren schreibt:

    Zwar nicht in Deutschland, aber passend zum Thema las ich gerade: https://einfachlebeninbg.wordpress.com/2021/12/14/bulgarien-hat-eine-neue-regierung/
    Grüne Zertifikate, Chips im Ausweis … : vollständige „Pandemieschutz-Infrastruktur“. Aber das sind natürlich alles nur wirre „Verschwörungstheorien“…

    Gefällt 2 Personen

  2. Bei uns in BaWü hat Thomas Strobl Innenminister und Schwiegersohn von Wolfgang Schäuble, letztes Jahr für Positiv getestete die Unterbringung in leerstehenden Hotels vorgeschlagen! Es gab einen großen Shitstorm und er nahm wieder Abstand davon. Es ist also keinesfalls eine Verschwörungstheorie!
    Vieles hat sich bereits bewahrheitet, was letztes Jahr noch undenkbar war!

    Lauterbach entpuppt sich zum Impfdiktator, dieser Mann kommt mir vor wie ein Irrer! Da muss man nicht einmal genau hinsehen!

    Gefällt 2 Personen

  3. linienspiel schreibt:

    GEMEINSAM DISTANZIERT … NEUE BEZIEHUNG ZWISCHEN GESELLSCHAFT UND STAAT
    (Szenarienpapier des BMI vom März 2020)

    „Nur mit gesellschaftlichem Zusammenhalt und gemeinsam distanziert voneinander kann diese Krise nicht nur mit nicht allzu grossem Schaden überstanden werden, sondern auch
    zukunftsweisend sein für eine neue Beziehung zwischen Gesellschaft und Staat.“

    zitiert aus (Seite 17):
    https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/veroeffentlichungen/2020/corona/szenarienpapier-covid19.html

    Gefällt mir

  4. Gisela Benseler schreibt:

    Aufklärung ist wichtig. Doch dann innerlich Abstand halten, um die Balance nicht zu verlieren. Nur kein „Öl ins Feuer gießen“, sondern auf die ruhigen, ausgleichenden Stimmen achten, die hier durchaus vertreten sind und zu sachlichen Gesprächen ermuntern. Dann kann aus dem flackernden Brand wieder eine ruhige Glut werden. Und die tut allen gut.

    Gefällt 1 Person

  5. wildgans schreibt:

    Das Wort „China“ allein schon wirkt wie ein rotes Tuch auf mich 😦

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.