Zimmerreise Z wie Zeichenblöcke …

Leider ist schon die letzte Runde der Zimmerreisen, die Heide von Puzzleblume erdachte,  angebrochen  Diesmal sind die Buchstaben X,Y,Z dran.

Die Buchstaben X und Y sind als Anfangsbuchstaben im Deutschen rar – nicht aber im Griechischen. Also wird sich da schon etwas finden lassen. Spontan aber fielen mir gleich mehrere Z-Dinge ein.

Zeichenblöcke, Zeichenuntensilien, Zeichentisch, Zeichnungen …  – davon kann ich ein Lied singen. Gleich wenn du mein Atelier betrittst, liebe Heide, siehst du linkerhand vors Fenster gerückt meinem Zeichentisch, der aus einer braun gestrichenen Platte auf Böcken besteht. Darauf liegen jede Menge Zeichenutensilien: Bleistifte, Buntstifte, Kohle, Federhalter, Ölkreiden, Radiergummis, Klemmer, Fixativ, Kugelschreiber, Tintenfässer, und ich weiß nicht was noch. Zum Glück ist es eine große Tischplatte, auf der viele Schuber Platz haben und dennoch auch eine freie Fläche bleibt, auf der ich arbeiten kann. Könnte… denn für große Zeichnungen benutze ich entweder Auflagen, die ich auf die Stühle oder den Boden lege, oder die Staffelei, und zeichne im Stehen.  Und kleine Zeichnungen mache ich meist irgendwo anders sitzend.

Bist du an dem Zeichentisch vorbei, gibt es wiederum Ablageflächen, diesmal auf einer Kommode mit tiefen Schubfächern, die vollgestopft sind mit Zeichen- und Malutensilien, sowie auf einem Behelfsbrett, das den Übergang zum nächsten Tisch mit seinen Ablagen bildet. Darauf habe ich einige meiner kleineren bis mittelgroßen Zeichenblöcke gestapelt, die darauf warten, durchgesehen und geordnet zu werden. Ich vermute, sie werden noch lange dort liegen. Denn Neues zu schaffen ist mir weit angenehmer als Altes zu sichten und aufzuräumen.

Ein paar davon habe ich heute nach dem Zufallsprinzip geöffnet, denn geschlossene Zeichenblöcke sind wie geschlossene Räume. Man möchte doch gern mal hineinschauen.

Dies ist nur ein kleiner Ausschnitt von dem, was das Atelier an Zs beherbergt. Es ist geradezu eine Z-Schatzkammer. Wo du hinguckst: Z wie Zeichenpapier, Zeichnungen, Zeichenkohle, Zeichenutensilien…Und wenn ich mich durch die Zeichenblocks hindurchblättere, ist es wie eine Zeitreise.

IMG_2212 IMG_1968 IMG_1976

 

 

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Leben, Materialien, Meine Kunst, Reisen, Zeichnung, Zeichnung, Zimmerreise abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Zimmerreise Z wie Zeichenblöcke …

  1. Ein schöner Einblick in Dein Kunstschaffen!!!👌👍

    Gefällt 2 Personen

  2. Leela schreibt:

    Mannomann (Frauofrau), bist du kreativ…

    Gefällt 4 Personen

  3. Dein Atelier ist wie eine riesige Schatzkiste, liebe Gerda *lächel*

    Gefällt 1 Person

  4. puzzleblume schreibt:

    Zeichnen, Zufall, Zeitreise und die Zerteilung eines Apfels für die Z-Zimmerreise, das hat sich gelohnt.

    Gefällt mir

  5. gkazakou schreibt:

    Danke, liebe PuZZleblume 🙂

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.