Überblendung 7: Badeszene.

Es ist schwer, bei der anhaltenden Hitze einen Rest von Tätigkeit aufrechtzuerhalten. Heute waren es wieder 40 Grad, und selbst jetzt wo die Sonne weg ist, kommt keine wirkliche Kühlung auf. So bitte ich um Verständnis, wenn ich eure Einträge oft erst  verspätet lese und seltener kommentiere. Es fehlt nicht das Interesse, es fehlt die Kraft.

Auch zum Zeichnen fehlt sie. Gestern am Meer habe ich mich aufgerafft und auf einen klitzekleinen Einkaufszettel eine Bade-Szene notiert.

Es handelt sich um den Strand unterhalb unserer „Haustaverne“ Gebrüder Pouleas, die mir auch als Adresse dient. Es ist nicht der schönste  Ort zum Schwimmen, aber nah, und sauber ist das Wasser auch hier. Ein fotografischer Eindruck von dem Küstenstück:

Nun frage ich mich, ob ich diese beiden Bilder nicht auch überblenden kann. Vielleicht so?

und beschnitten:

Ich finde die Wirkung ziemlich interessant, denn die Skizze fügt der stabilen Kulisse das bewegte Moment der Besucher hinzu, die kommen und gehen, aufstehen, sich hinlegen, Bötchen fahren….

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, elektronische Spielereien, Fotocollage, Fotografie, Leben, Meine Kunst, Umwelt, Zeichnung abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Antworten zu Überblendung 7: Badeszene.

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Ja, das ist Dir gelungen, Gerda. Die Szene wirkt nach der Überblendung und Beschneidung viel lebendiger und ausgefüllter, nicht so trostlos wie das Photo.

    Gefällt 1 Person

  2. Lopadistory schreibt:

    Interessante Idee 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Lopadistory schreibt:

    … und stimmt. Die Szene wirkt tatsächlich lebendiger.

    Gefällt 1 Person

  4. Ich verstehe dich so gut. Hier in Spanien ist es zwar nicht ganz so heiss, aber hier am Meer aktuell bei über 30 Grad neblig und durch das sehr feucht drückend. Das schlägt mich förmlich nieder.
    Liebe Grüsse zu dir

    Gefällt 1 Person

  5. wildgans schreibt:

    Bei 40 Grad und mehr könnte und wollte ich mich nirgendwohin schleppen, was bei dir zum Glück anders zu sein scheint.

    Gefällt 1 Person

  6. Ruhrköpfe schreibt:

    Hallo Gerda, wow, eine tolle Idee – gefällt mir sehr! Liebe Grüße, Annette
    P.S. Bei 40 Grad wäre ich wohl zu gar nichts mehr imstande. Wie hältst du das aus?

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Danke, Annette. Ich halte es dadurch aus, dass ich früh morgens ans Meer fahre und schwimme. Mit nassem Haar und zwei Ventilatoren ist es bis Mittag ganz erträglich. Mittags kochen wir derzeit nicht, sondern fahren manchmal in eine Taverne am Meer. Dann Siesta, bleierner Schlaf bis 6. Langsam hat die Hitze nachgelassen und ich fahre erneut ans Meer, um zu schwimmen…. Die Nacht, die wir draußen auf der Turmterrasse und dann unterm Moskitonetz verbringen, ist köstlich. So gehts. Jede Nacht bedanke ich mich, das wir nicht in der Großstadt leben müssen und dieses Refugium nicht vom Feuer gefressen wurde.

      Gefällt 3 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Danke, nein, die Feuer konnten in Nordmessinien und in Ost-Mani angehalten werden – diesmal. So sahen wir nur den verstörenden Himmel. Ascheflocken setzten sich auf die Scheiben der Autos. Leider ist es weiterhin heiß und trocken. Die Temperaturen gehen etwas zurück.

      Gefällt 1 Person

  7. Friedrich schreibt:

    Gefällt mir sehr, das Überblendungsstück. Man könnte meinen, die flirrende Hitze zu sehen.Ich habe mal eine Zeit lang Fotos oder Ansichtskarten überzeichnet, ähnlicher Effekt. Danke.

    Gefällt 1 Person

  8. Beschnitten und überblendet gefällt mir die Strandszene sehr, liebe Gerda!
    40° sind heftig. Wir hatten heute 30° und schon das war mir zu viel, auch am Neckar…

    Gefällt 2 Personen

  9. Johanna schreibt:

    Ja toll, als wären durch einen Zeitraffer verschiedene Ereignisse gleichzeitig abgebildet 😊 ich hoffe, es ist jetzt kühler??

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Zeitraffer – genau. Ja, es ist ein wenig kühler. Aber heute wieder hohe Luftfeuchtigkeit. eräne. Wohl auch wegen der Brände. Es brennt ja weiterhin, und die Löschflugzeuge sind im Einsatz. Der Pateras (Vater) brennt – das ist das Gebirge, an dessen Fuß Ag Theodoroi liegt, vor Korinth, du warst mal als kleines Mädchen dort.

      Gefällt 1 Person

      • Johanna schreibt:

        Ja ich erinnere mich sehr gut daran. Es gibt also neue Brände? Und sind denn manche jetzt gelöscht?
        Die hohe Luftfeuchtigkeit scheint merkwürdig bei der Hitze…. und dennoch kein Regen….

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.