Montag ist Fototermin: Strandleben

Unbekannte Personen zu fotografieren, ist ja leider inzwischen Tabu. Dennoch konnte ich es nicht lassen, einige Szenen des gestrigen Strandlebens jedenfalls von Ferne abzulichten.

Am gestrigen Sonntagnachmittag war viel los am Strand im Westen Attikas, der je nach Verkehrslage in einer halben bis dreiviertel Stunde von Athen aus zu erreichen ist. Eine dichte Zeile von Bars, Cafes und Tavernen schließen ihn nach hinten zu ab, dahinter liegen baumbestandene Privatgrundstücke mit Villen, baufälligen Baracken, Wohnmobilen und bisweilen auch unfertigen riesigen Appartmenthäusern. Man kann eine hölzerne, mit einer Matratze ausgestattete Liege (5 E) oder auch eine billigere metallene Version mieten und Getränke ordern. Nur die jungen Kellner und Kellnerinnen tragen lässig Maske, alle anderen werden sie wieder aufsetzen, sobald sie den Strand verlassen. Offenbar glaubt niemand daran, dass sie nötig ist, aber alle fürchten die Strafgebühren (300 E).

herangezoomt:

Ich wanderte den langen Strand entlang bis hin zum weißen Kirchlein, das leider nicht zugänglich ist.

Später zeichneten wir es aus einiger Entfernung, im Schatten einer Umfassungmauer sitzend. ….

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, kleine Beobachtungen, Leben, Natur, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten zu Montag ist Fototermin: Strandleben

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Wieder das Kirchlein, so schön von Dir gezeichnet, Gerda. Naja, zu den Strandszenen äußere ich mich lieber nicht. Verstehen kann man/frau das natürlich.

    Gefällt mir

  2. kopfundgestalt schreibt:

    Strandspaziergänge waren schon immer meins…

    Gefällt 1 Person

  3. Leela schreibt:

    300.-€… die Griechen spinnen…

    Gefällt 1 Person

  4. OIKOS™-Editorial schreibt:

    Ich liebe diese kleinen orthodoxen Kirchlein. Super gezeichnet. Strände liebe ich auch. Lol LG Michael

    Gefällt 1 Person

  5. Johanna schreibt:

    Ein richtiges Getümmel.. da sind mir leere, steinige Strände lieber.
    Das Kirchlein ist wunderbar und Deine Zeichnung auch…

    Gefällt 1 Person

  6. Johanna schreibt:

    Ja immerhin 😊 auch schön, dem Getümmel mal zuzuschauen …

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.