Zwei Hafenskizzen (tägliches Zeichnen)

Nichts Besonderes, nur zwei Hafenskizzen,  die ich gestern in einer Einkaufspause auf der Rückseite einer geviertelten Quittung machte.  Eigentlich wollte ich die beiden einsamen Segelboote, die am Kai schwappten, zeichnen, aber auf den Stufen daneben saß eine Anglerin. Ich fragte höflich an, ob ich mich in 2 m Entfernung hinsetzen dürfe, aber sie war ungehalten. Nur mit Maske, meinte sie. Ich: aber wir sitzen doch im Freien, der Abstand ist größer als 1.5 m. Es half nichts, und so verzog ich mich, hockte mich auf einen Rangierwagen und skizzierte das fast leere Hafenbecken, das durch das langgestreckte niedrige Zollgebäude abgeschlossen wird.  Darüber sind etliche Etagen von Hochhäusern zu sehen.  Das Gebirge dahinter war in dichten Saharastaub gehüllt.

Ich zog dann etwas weiter, fand ein lohnendes Motiv: zwei dicke, einst sicher sehr ansehnliche Motoryachten lagen da wie gestrandete Wale und faulten vor sich hin. Dahinter ein ausrangierter Bus. Ich skizzierte die eine Yacht und nahm mir vor, dies Motiv noch öfter aufzugreifen. Hat irgendwie Symbolwert, wie das Kino und der klapprige Bus in Ransmayrs Ovid-Roman „Die letzte Welt“.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Architektur, Ökonomie, die griechische Krise, Leben, Meine Kunst, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Zwei Hafenskizzen (tägliches Zeichnen)

  1. finbarsgift schreibt:

    Feine Zeichenminiaturen …
    Ransmayrs Buch ist immer eine Erinnerung wert …
    Herzliche Sonntagsgrüße vom Lu

    Gefällt 3 Personen

  2. Mitzi Irsaj schreibt:

    Feine Skizzen. Auf das Buch habt ihr bzw der Titel, mich neugierig gemacht.

    Gefällt 1 Person

  3. Gisela Benseler schreibt:

    Trotzdem sehr schöne Zeichnungen.

    Gefällt mir

  4. Johanna schreibt:

    Sehr schöne Eindrücke! Ich kann kaum glauben, dass sie auf einer Quittung entstanden sind….

    Gefällt mir

  5. Die Skizze der Jacht gefällt mir sehr, liebe Gerda!
    Ransmayrs Ovid-Roman „Die letzte Welt“ ist ein tolles Buch. Auf Anraten Finbars habe ich es vor Jahren auch gelesen und bin dann als Gasthörerin gleich in ein Semester über Ovid gegangen. Hat mir große Freude gemacht!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.