Wilde Hyazinthe,die eine Orchidee ist (Fotos)

Ich war so glücklich, als ich ihr bei meiner heutigen Wanderung begegnete, dass ich ihr einen kleinen Extra-Eintrag widmen möchte. Es war meine erste wilde Hyazinte ever, und sie war groß und prächtig und ließ mein Herz vor Freude schlagen. Du kennst vielleicht den Mythos von dem schönen Jüngling Hyazinth, fast ein Knabe noch, dem Apoll sehr zugetan war. Einst warf Apoll seinen Diskus spielerisch sehr hoch und der Knabe rannte dorthin, wo er den Aufprall erwartete. Der Diskus kam auch richtig an, doch sprang er noch mal hoch und tötete den Hyazinth. Apoll war sehr betrübt. Wo das Blut des Knaben den Boden berührte, sprang eine Blume mit violetten Blüten auf, Hyazinthe genannt.So erzählt es Ovid in seinen Metamorphosen.

Und noch ein wenig Lyrik:

Theodor Storm

Hyazinthen

Fern hallt Musik; doch hier ist stille Nacht,
Mit Schlummerduft anhauchen mich die Pflanzen.
Ich habe immer, immer dein gedacht;
Ich möchte schlafen, aber du mußt tanzen.

Es hört nicht auf, es rast ohn Unterlaß;
Die Kerzen brennen und die Geigen schreien,
Es teilen und es schließen sich die Reihen,
Und alle glühen; aber du bist blaß.

Und du mußt tanzen; fremde Arme schmiegen
Sich an dein Herz; o leide nicht Gewalt!
Ich seh dein weißes Kleid vorüberfliegen
Und deine leichte, zärtliche Gestalt. – –

Und süßer strömend quillt der Duft der Nacht
Und träumerischer aus dem Kelch der Pflanzen.
Ich habe immer, immer dein gedacht;
Ich möchte schlafen, aber du mußt tanzen.

ps. 20.2. vormittags: Johanna hat im Kommentarstrang darauf hingewiesen, dass meine „Hyazinthe“ wohl doch keine ist, sondern dass es sich um eine Orchidee handelt. Sie hat sogar ihre südafrikanische Freundin gefragt, ie es bestätigte. Danke, Johanna. Eine Orchidee dieses Ausmaßes ist für mich ebenfalls ein Wunder. Ich eile gleich mal hin und schaue nach, ob sie noch an ihrem Platz ist.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter alte Kulturen, Dichtung, events, Fotografie, Natur abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Wilde Hyazinthe,die eine Orchidee ist (Fotos)

  1. Peter Klopp schreibt:

    Eine wunderbare Legende, die ich hier zum ersten mal gelesen habe!

    Gefällt 1 Person

  2. Johanna schreibt:

    Ein wunderbarer Fund – mit der Geschichte doppelt schön 😍
    (es könnte allerdings auch eine wilde Orchidee sein…?)

    Gefällt 2 Personen

  3. finbarsgift schreibt:

    Sehr originelle Form einer Hyazinthe. Vielleicht eine Orchidee?
    Egal. Diese Story aus den Metamorphosen Ovids kannte ich auch noch nicht! Und was für ein Gedicht 🤗
    HG vom Lu

    Gefällt 1 Person

  4. Karin schreibt:

    Danke für den bezaubernden Wochenendeinstieg. Ovids Metamorphosen liebe ich schon ganz lange, ich mag die Übersetzung von Gerhard Fink so.
    Lieber Gruss in den Frühling bei Dir, hier macht er die ersten zaghaften Schritte.

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      „Wochenendeinstieg“ gefällt mir, liebe Karin, danke. Viel ändert sich für unsereinen ja zwischen Alltag und Wochenende nicht, und doch gibts ein anderes feeling. Übrigens ist es eine Orchidee und keine Hyazinthe, wie ich inzwischen erfuhr.

      Gefällt 1 Person

      • Karin schreibt:

        Das Gedicht paßt auch zur Orchidee und beides sind so schönes Fundstücke ! Vor Corona hat mich der Gleichklang der Tage nicht belastet, inzwischen immer mehr und dann sind solche Einträge wie heute bei Dir ein Lichtblick und helfen.

        Gefällt mir

  5. Gisela Benseler schreibt:

    Wie wunderbar, daß Du der wilden Hyazinthe begegnet bist. Aber so viel Trauer und Leid in dem Übrigen?

    Gefällt 1 Person

  6. Verwandlerin schreibt:

    Wilde Hyazinte wäre auch ein super Name für ne Punkrockband.

    Sonnige Grüße

    Marion

    Gefällt mir

  7. mmandarin schreibt:

    Egal ob Hyazinthe oder doch Orchidee (wie auch ich vermutete) die Freude ist dennoch nachvollziehbar. Ein schönes Exemplar. Marie

    Gefällt mir

  8. pflanzwas schreibt:

    Was für ein toller Fund und was für eine prächtige Blume! Da hätte ich auch einen Freudentanz aufgeführt 🙂

    Gefällt 1 Person

  9. Die wilde Hyazinthe ist nun doch eine Orchidee?
    Egal, sie ist auf jeden Fall wunderschön, liebe Gerda!

    Gefällt mir

  10. Susanne Haun schreibt:

    Ach ja, liebe Gerda, die Geschichte des Hyazinth, die so oft in der Kunst verewigt ist. ich mag sie trotz des unschönen Endes sehr gerne.
    eine stattliche Hyazinthe hast du da gefunden! Sie lädt zum zeichnen ein 🙂
    Liebe Grüße und eine schöne Woche von Susanne

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.