Fotocollagen (4) Der gestürzte Baum (zum Jahresende)

Wie du vielleicht weißt, gehörte in altgriechischen Zeiten zu jedem Baum eine Nymphe. Starb der Baum, starb auch die Nymphe. Wurde ein Baum gefällt, opferte man zuvor der Nymphe.

Ich habe eine Zeichnung (Nymphe) und ein Foto (Baum) zusammengefügt. Für den bläulichen Hintergrund verwendete ich ein Gemälde mit Mondaufgang.

Dasselbe Motiv in einer Variante macht es zu einem Jahresendgruß:

Der vormals offene hellblaue Hintergrund mit dem Mond ist nun zugestellt und vergittert. Eine Gestalt mit einem Wasserkrug (Wasserträgerin, ähnlich dem Wassermann-Sternbild) steigt herab und überschaut die Szene. Es handelt sich um die Zeichnung einer Skulptur des Artemisheiligtums Braubron.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter alte Kulturen, Collage, Fotocollage, Kunst, Leben, Malerei, Meine Kunst, Mythologie, Natur, Skulptur, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Fotocollagen (4) Der gestürzte Baum (zum Jahresende)

  1. rabirius schreibt:

    Sehr gut.
    In der kleinen Vorschau-Version dachte ich zuerst es wären mehrere Gnus hintereinander. 😀

    Gefällt 1 Person

  2. lyrifant schreibt:

    Der Baumstamm hat für mich auch die Gestalt einer schlafenden Nymphe – es hätte der Zeichnung also eigentlich gar nicht mehr bedurft: Nymphe und Baum sind eins.

    Gefällt 1 Person

  3. Gisela Benseler schreibt:

    Sehr schön! So kraftvoll und gesund!

    Gefällt 1 Person

  4. TeggyTiggs schreibt:

    …die obere Collage empfinde ich als sehr ausgewogen und positiv…die untere dagegen scheint mir, als wäre die Wasserträgerin gekommen, um das Desaster zu begutachten…und zu schauen, ob da noch was zu retten ist…

    Gefällt 1 Person

  5. TeggyTiggs schreibt:

    …nun, die Wasserträgerin symbolisiert das Wassermannzeitalter, was für Erneuerung steht…und, da wird die Nymphe als weibliche Naturkraft den Baum, die Natur, zu neuem Leben erwecken, was natürlich wieder symbolisch zu sehen ist, der Baum steht für das Leben schlechthin, für eine Verbindung zwischen Erde und Himmel, für eine gute und sinnvolle Ordnung, die neben der Natur auch die menschliche Gesellschaft erreicht…Menschen haben ja auch eine Verbindung zur Natur…

    …aber, liebe Gerda, willst Du mich hier auf die Probe stellen, Du weißt doch, was Du geschaffen hast…?

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.