Maximilian

Nun sind wir also auf den Kater gekommen!  Warum gerade er? warum nicht die liebliche braungetönte Kätzin, oder die dreifarbige mit der schwarzen Augenbinde? Sie blieben weg, er aber kommt nun täglich, bleibt, ruft jammervoll, damit wir ihn füttern. O, er ist verfressen und zudem ein Gourmet! Mit Trockenfutter gibt er sich nicht ab, von der Milch nippt er höchstens ein bisschen. Leckerbissen in kleinen Aludosen nimmt er gern an, auch Fische oder Fleisch lässt er sich gefallen. Sowie einer von uns auf dem Hof erscheint, kommt er an, stolziert mit hoch erhobenem Wuschelschwanz zu den Näpfen und maunzt. Gefällt ihm die Speise nicht, maunzt er. Hat er gegessen, aber will noch mehr, maunzt er. Ich frage ihn, ob er denn nur eine Sprache beherrscht, ob sein Gemaunze nicht ein wenig einfältig sei. Seine Antwort: Maunz, maunz, maunz. Streicheln lässt er sich gerne, aber schnurren tut er nicht. Nein, er versteht nur eine einzige Sprache: Maunz.

O weh, er scheint ein recht fauler Bursche zu sein. Kaum hat er gefressen, legt er sich hin, um sich auszuruhen. Komme ich näher, macht er schon mal ein Auge ganz und das andere halb auf und sagt: Maunz. An Mäusen und Ratten scheint er keinen Gefallen zu finden, höchstens an Vögeln, da schaut er schon auch mal hin.

Max rufe ich ihn, aber eigentlich habe ich ihn Maximilian getauft, wie den Kaiser, den sie den „letzten Ritter“ nannten. Man frage mich nicht, warum. Nun ist er unser Hofgenosse. In die Wohnung möchte er auch gern stolzieren, aber zu so viel Nähe bin ich noch nicht bereit.

.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Fotografie, Leben, Tiere abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

35 Antworten zu Maximilian

  1. alphachamber schreibt:

    Es ist hier 0600. Maunz! (hunger) 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. gkazakou schreibt:

    auf diesem Ohr bin ich grad taub 😉

    Liken

  3. Ulli schreibt:

    Schaut nach einem Prachtkerl aus! So, wie du ihn beschreibst, musste ich an Annes Kater denken, auch so ein Maunz. 😉

    Gefällt 3 Personen

  4. rotewelt schreibt:

    Haha, ja, so sind sie, die Katzen. Aber dieser Kater sieht erstaunlich wohlgenährt ist. Ob er mal Abwechslung sucht oder sind seine bisherigen Dosenöffner nicht mehr vor Ort?

    Gefällt 1 Person

  5. Linsenfutter schreibt:

    Na, dann noch viel Spaß. Maunz …

    Gefällt 1 Person

  6. Arno von Rosen schreibt:

    Ich kann dich gut verstehen liebe Gerda, denn auch meine Erinnerungen hängen noch sehr an Tito und so wirst du nun eine neue Sprache erlernen, so wie Max es ebenfalls muss ❤

    Gefällt 3 Personen

  7. Gisela Benseler schreibt:

    Na, so ein Nimmersatt. Ich würde ihm so viele „Rechte“ nicht einräumen, sondern eher an seine Pflichten erinnern: Mäuse…🐀🐁

    Gefällt 1 Person

  8. Hedwig Mundorf schreibt:

    Na, das ist ja ein Prachtkerl, der Herr Maximilian Maunz. Habt viel Freudr miteinander…

    Gefällt 3 Personen

  9. Ule Rolff schreibt:

    Hübscher Kerl, der seine Initiale auf der Stirn trägt. Viel Vergnügen mit dem neuen Hofgenossen. Aber gebt ihm lieber Wasser als Milch, denn die ist für Katzen sehr ungesund.

    Gefällt 3 Personen

  10. Christiane schreibt:

    Oh, ein Hübscher! Ist sein rechtes Auge okay? Er scheint es auf den Bildern bisschen zusammenzukneifen.
    Es gibt übrigens viele Varianten von „Mau“. Er wird sie dir schon noch beibringen … 😉
    Morgenkaffeegruß 😁🌥️☕🥐👍

    Gefällt 2 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Seine zwei Augen sind in Ordnung, scheint ein Spleen zu sein, dass er das eine nicht immer ganz öffnet. Ich hatte schon früher Katzen, sie sind ja, wie Hunde und Menschen auch, sehr verschieden. Manche sind Sprachgenies (Tito war sehr beredt), andere finden es überflüssig, sich differenziert auszudrücken. Bei Maximilian weiß ich es noch nicht. Momentan hat er sich beruhigt, maunzt weniger, was mir gefällt, aber neue Wörter hat er noch nicht eingebracht.

      Gefällt 2 Personen

  11. Ingrid Spieker schreibt:

    Maximilian schaut drein* als wüsste er * dass er sich Winterspeck zulegen müsste * denn so viele edle Spender überwintern ja nicht auf der Mani * Weiterhin
    belohntes Mauzen wünsche ich ihm und euch Freude an seiner Gesellschaft *
    Eure 👫🐕🐱🐈

    Gefällt 1 Person

  12. Melina/Pollys schreibt:

    Oh, Dein Maximilian scheint den ‚Kurs in Wundern‘ gelesen zu haben…. Er hat kapiert, dass er nicht viel tun muss, nur maunzen und der Rest kommt dann von selbst 😉

    Gefällt 2 Personen

  13. Random Randomsen schreibt:

    Auch wenn er gesund und zufrieden ausschaut – er hat vielleicht auch schon ganz andere Zeiten erlebt. Er wird schon gewusst haben, was er tut. Euch zur Freude und ihm gewiss nicht zum Schaden. 🙂
    Nur schade, dass er an Mäusen nicht interessiert ist. Ich stelle mir vor, wie er dir Mäuse zum Geschenk darbringt, die du dann zeichnen könntest. Mit Kohle gezeichnete Mäuse unter dem Titel „Mani makes the world go round“ – das wär‘ doch ein Spaß… 😀

    Gefällt 2 Personen

  14. TeggyTiggs schreibt:

    …ist der herzig, erinnert mich an meinen Schwarzen, der nur miaut, frisst und schläft…

    Gefällt 1 Person

  15. sonnenspirit schreibt:

    Der sieht dem meinen recht ähnlich! Ein bisschen Karthäusergrau. Und der kam auf ähnliche Weise zu mir. Er wusste nicht mal, dass Katzen springen können. Das hat er nun alles gelernt. Seit er Hauskater ist, kommt ein neuer und maunzt draussen. Frisst erst alles, dann nicht mehr, weil die drinnen was besseres kriegen…

    Gefällt 1 Person

  16. Johanna schreibt:

    Jaja ich verstehe den Kerl… 🐱🤗

    Gefällt 1 Person

  17. Ach was für ein Hübscher, liebe Gerda. Er sieht edel aus. Kein streunender Wildkater, sondern von fast edlem Geblüt. Mit der Zeit wird er bleiben und Ihr werdet ihn lieben.
    Ein Maximilian von Mauzenstein 🙂
    Mir fehlen meine Katzen schon sehr.

    Gefällt 1 Person

  18. eyeandview schreibt:

    Was für ein schöner Kater und eure Kommunikation klappt perfekt, wie ich lese. Ihr habt euch gesucht und gefunden, so soll es sein.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.