Steinzeit (Fotografien)

Als ich gestern meinen gewohnten Spaziergang an der Sandovabucht machte, fingen die Steine mit mir ein stummes Gespräch an. Merkwürdig. Sie waren doch nicht anders als an anderen Tagen auch. Ganz gewöhnliche Steine.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag, Fotografie, Leben, Natur, Umwelt, Vom Meere abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

36 Antworten zu Steinzeit (Fotografien)

  1. Linsenfutter schreibt:

    Da sind einige dabei, bunt angemalt, durchaus als Ostereier geeignet.
    LG Jürgen

    Gefällt 4 Personen

  2. Hedwig Mundorf schreibt:

    Ich habe da einige Exemplare entdeckt, bei denen wundere ich mich gar nicht, dass mit Dir gesprochen haben. 😊

    Gefällt 2 Personen

  3. afrikafrau schreibt:

    Sprechende Steine, in ihnen verbergen viele Geschichten……….

    Gefällt 1 Person

  4. Sehr schön! Ich befasse mich gerade mit der Frage, wie diese Formen entstehen. Auf dem Mond sehen die „Steine“ ganz anders aus.

    Gefällt 3 Personen

  5. Gisela Benseler schreibt:

    Da schauen einige Gesichter aus den Steinen.

    Gefällt 2 Personen

  6. pflanzwas schreibt:

    Manchmal passierts, da steht man da und plötzlich sieht etwas anders aus. Ich sehe die Persönlichkeiten in diesen Steinen 🙂 Kein Wunder, seid ihr ins Gespräch gekommen.

    Gefällt 3 Personen

  7. wechselweib schreibt:

    Ich sehe da auch eine richtige Szene, die sich abgespielt hat. Vllt. Steinkids, die sich austauschen, was so abgeht.

    Gefällt 1 Person

  8. Katrin - musikhai schreibt:

    Als ich das erste Bild sah, dachte ich es seien Champignons. *ggg*

    Gefällt 2 Personen

  9. mmandarin schreibt:

    Ich meine ich hätte ein paar Gesprächsfetzen aufgeschnappt …. irgendwas von Durchhalten und Geduld …. ich kann mich aber auch geirrt haben. Maria

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Geduld! Mir scheint – aber ich kann mich irren – , ich hörte ein herrisches:

      „Fluch sei der Hoffnung! Fluch dem Glauben,
      Und Fluch vor allen der Geduld!“

      und drauf ein wehmütiges Stimmengewirr:

      „Weh! weh!
      Du hast sie zerstört
      Die schöne Welt,
      Mit mächtiger Faust;
      Sie stürzt, sie zerfällt!“

      Gefällt 1 Person

  10. Ulli schreibt:

    Hattest du die Muße zuzuhören bei so vielen, die sich dir alle mitteilen wollten? 😉

    Gefällt 1 Person

  11. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Wie schön, die Kommentare, liebe Gerda, und wie schön sind die Steine, ja, ich finde sie schön, wohlgeformt durch die Fluten, durch die sie so unendlich lange rollten. Sie sind sozusagen vom Leben geschliffen, Ecken und Kanten wurden ihnen genommen und nun haben sie manchmal die Gabe des Sprechens, wenn einer kommt, der die Stimmen der Wesen sammelt und hören kann

    Gefällt 1 Person

  12. bluebrightly schreibt:

    I love it! Ordinary stones, but now, in conversation with you – good! 🙂 Wonderful photos. 🙂

    Gefällt 1 Person

Schreibe eine Antwort zu gkazakou Antwort abbrechen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.