Biene und Hummel auf Astern (Almuth)

Huete abend habe ich in Almuths wildem Asternreigen gewildert und zwei ihrer summenden und brummenden Balkonbesucher nachgezeichnet: eine Biene und eine Ackerhummel. Die geübten Insektenzeichner werden die Nase rümpfen, aber für mich war es eine weitere Gelegenheit, meine Unkenntnis der Insektenanatomie ein wenig zu verringern. Wieviele Beine hat die Hummel? Na? Ich kam beim Zählen ganz schön durcheinander. Und das Verhältnis zwischen Flügellänge und Hinterleib der Biene? Da hilft nur: Weiterüben.

Biene und Ackerhummel an Astern – gezeichnet nach 2 Fotos von Almuth (Natur auf dem Balkon)

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Insekten nach Fotos, Leben, Meine Kunst, Natur, Tiere, Umwelt, Zeichnung abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Biene und Hummel auf Astern (Almuth)

  1. finbarsgift schreibt:

    Schön gelungen *summ summ*
    GLG vom Lu

    Gefällt 4 Personen

  2. piri ulbrich schreibt:

    Gegen solche schönen Flügelwesen habe ich nicht, überhaupt nichts – diese, deine Zeichnungen sind ja nicht gefährlich! Die Bienen oder (sind es) Wespen im Rollladenkasten eines der Juniorenzimmer machen mich dagegen schon größere Sorgen. Hoffentlich verhalten sich sich, bis zu ihrer Entsorgung, ruhig!

    Gefällt 2 Personen

  3. kunstschaffende schreibt:

    👌👌👌👍🙋

    Gefällt 1 Person

  4. Ulli schreibt:

    Nur die Spinnen haben 8 Beine, die meisten Fliegenden 6 … mal von den Vögeln abgesehen 😉
    Ich mag diene Skizzen und finde sie gelungen.
    herzlichst, Ulli

    Gefällt 2 Personen

  5. Ule Rolff schreibt:

    Wieviel Charme haben diese von dir als unperfekt eingeordneten Zeichnungen, liebe Gerda. Die Zeichnerin arbeitet halt nicht mit 1/800 sec wie die Fotografin; da muss man eine gewisse Bewegungsunschärfe einkalkulieren.

    Gefällt 1 Person

  6. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    und doch ist Deine Zeichnung der beiden so toll geworden, liebe Gerda. Sei sehr zufrieden mit Dir, dann ist alles i.O.
    Ok, ich sehe die Biene entschieden klarer, aber muß frau denn alles glasklar sehen? Sie hat viel Fantasie, aber hier braucht sie nicht viel, denn sie sieht genug 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.