Musterkollektion vom Tavernentisch (Fotografien)

Wasserglas, schräg

Muster kann man überall entdecken. Auch kann man Einzelgegenstände als Muster einer Kollektion auffassen. Kennst du noch die Mustermappen im Textilgeschäft, in denen du allerlei Stoffe für Vorhänge durchblättern kannst?

Gestern, noch ich im Modus der #Patterns (Muster) von #inktober, fotografierte ich einige Gegenstände bzw Oberflächen als Muster für eine Tavernenausstattung: Griechische Kaffetasse, griechischer Kaffee, Wasserglas, Wasser- und Weinglas, Tischtuch und Zeitung, genopptes Tischtuch, Plastik-Zahnstocherhülle auf Tischtuch. Eine Musterkollektion des Wohlbefindens.

Besonders schön zeigen sich immer die Sockel der einfachen Trinkgefäße – hier von Wasser- und Weinglas.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Alltag, Fotografie, Leben, Materialien, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Musterkollektion vom Tavernentisch (Fotografien)

  1. kopfundgestalt schreibt:

    Diese Sockel geben immer was her. 🙂
    Davon kann man viele Variationen machen.

    Gefällt 1 Person

  2. kormoranflug schreibt:

    Fototermin mal ganz am Tisch.

    Gefällt 1 Person

  3. pflanzwas schreibt:

    Tolle Bilder! Mir gefällt diese Reihe, im Detail, als auch als Thema als Ganzes (mehr „als“ geht wohl nicht 😉

    Gefällt 1 Person

  4. bluebrightly schreibt:

    Yes, I know those textile books, for choosing furniture or curtains – they’re fun to look through. What an idea you had, a pattern book of well-being from a Greek tavern, perfect! Lots of curves and reflections. I think that goes with well-being.

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      so they are still in existence, those pattern booklets? Sometimes I wanted to take them with me (steal them!), they were so inspiring. I loved to remember and to give a new interpretation….

      Liken

      • bluebrightly schreibt:

        I think they are, they must be, for people to see and feel the fabric. It would be fun to find a pile of them somewhere, wouldn’t it? 😉
        A new interpretation, yes, something you do with ease. 🙂

        Gefällt 1 Person

  5. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Ich verstehe Dich gut. Geht es mir doch ähnlich, aber dann sind es Muster und Farben, die mich fesseln und die mich nicht loslassen. Dickwandige Gläser sind mir die liebsten, die hauchdünnen geben weniger her 🙂 Gerade das letzte Bild zeigt deutlich, was mir auch so gefällt, liebe Gerda

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.