Und wer wohnt da, bitte schön, in meiner Gartenbank?

Ein großes tiefschwarz glänzendes fliegendes Wesen – ein Käfer? – fliegt dieses runde Loch in meiner Gartenbank an. Eigentlich sind es zwei Flieger und nun auch schon zwei Löcher, doch scheint mir das eine, das vor Jahren entstand, inzwischen unbewohnt zu sein. Dieses ist neu, prima ausgehöhlt und, wie ich durch Aufhellung des unteren Abschnitts feststellte, offenbar von kleinen Möchtegern-Schwarzbrummern bewohnt.

Die Käfer (?) kommen höchst selten. Sie sind riesig und scheinbar viel zu groß für die Löcher, doch sieh mal an! Sie brummen und kurven in wilden Kreisen zwischen Mimosenbaum und Oleander, als ginge sie das Loch gar nichts an – und flutsch! sind sie drin. Und ich habe das Nachsehen, denn wieder habe ich sie nicht erwischt.  Ich renne und hole mein Smartphone, doch da ist niemand mehr. Kann ich denn ständig auf Lauer liegen? Wieder bleibe ich ohne Beweismittel… Und wäre das Loch nicht dort, fein säuberlich ausgesägt aus der Rückwand meiner Gartenbank, niemand würde mir Glauben schenken.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Fotografie, Leben, Natur, Tiere, Umwelt abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

22 Antworten zu Und wer wohnt da, bitte schön, in meiner Gartenbank?

  1. Myriade schreibt:

    So geht´s einem als Detektivin 🙂

    Gefällt 1 Person

  2. kowkla123 schreibt:

    soll das schon der Sommer sein, Klaus

    Liken

  3. putetet schreibt:

    Sehr interessant. Schade, dass du kein Beweisfoto hast, aber ich glaube dir. Meine Frau lässt ihr Smartphone auch immer irgendwo herumliegen und sucht es dann. Ich habe es stets in meiner Hosentasche. 😉
    LG Alexander

    Gefällt 1 Person

  4. Random Randomsen schreibt:

    Es könnte sich möglicherweise um eine große Holzbiene handeln. Sie sind von gedrungenem Körperbau, wobei die großen Arten locker eine Länge von 30 mm erreichen können. Sie können unglaublich rasch fliegen – gerne in einem Zickzackflug – und verschwinden (wie viele Wildbienen) blitzschnell in ihrem Brutloch. Sie sind pechschwarz, wobei einige einen bläulichen Glanz aufweisen. Man hat eigentlich nur eine Chance, sie beim Nektarsammeln zu fotografieren, weil sie dann für einige Augenblicke ruhig bleiben. Hier ein Link mit näheren Informationen:
    http://www.natur-lexikon.com/Texte/MZ/002/00123-Holzbiene/mz00123-Holzbiene.html

    Gefällt 4 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Random, du großer Helfer bei großen Fragen! Ja, eine Holzbiene könnte es sein, sowohl nach deiner Beschreibung als auch nach den Bildern. Eine Biene wird es sein – keineswegs ein Käfer (mein Fragezeichen war nur allzu berechtigt). Allerdings sehe ich nicht, dass es mehrere Zellen im Holz gibt, sondern eben nur dies eine große runde Loch. Kollektiverziehung des Nachwuchses? Aber wer weiß, ich kann ja nicht ins Innere der Bank schauen. Jedenfalls sind diese Bewohner tatsächlich kaum mal zu sichten, und wenn sie erscheinen, haben sie so ein Tempo drauf, dass ich mit meinen langsamen Bewegungen hoffnungslose Verliererin bin.

      Gefällt 4 Personen

      • Random Randomsen schreibt:

        Tatsächlich habe ich auch schon vor Wildbienenlöchern mit der Kamera gelauert – ein hoffnungsloses Unterfangen. 😉 Und diese großen Holzbienen sind zwar viel massiger als die meisten Wildbienenarten – aber keineswegs langsamer. 😀 Wenn sie wegfliegen kommen sie meist längere Zeit nicht wieder – und sind sie erst mal drinnen, kommen sie nicht so bald wieder raus.
        Irgendwie scheinen die verschiedenen Arten der Holzbiene auch bei den Brutröhren unterschiedliche Vorlieben zu haben. Schwer zu sagen, wie es im Innern der Bank ausschaut. 🙂

        Gefällt 4 Personen

    • gkazakou schreibt:

      danke, Random, es tröstet mich, dass auch du als Bienenfotojäger manchmal keinen Erfolg hast.

      Gefällt 4 Personen

  5. karfunkelfee schreibt:

    tja, ich habe leider im Moment keine Ahnung, um was für eine Art Brummer sich das handeln könnte, doch ich habe jetzt ein schönes Insektenhotel gefunden, welches ich mir nächsten Monat an die Wand pappen werde um Flügelschwinger zum Nisten und Überwintern einzuladen. Deine Gartenbank hat Untermieter…und was für faszinierende….ich folge jetzt aber mal Randoms Link….Liebe Grüße im Schleifeifenflug von der Fee

    Gefällt 1 Person

  6. karfunkelfee schreibt:

    ich muss zugeben, dass mir die Biene besser gefällt, schau mal hier bitte:
    https://www.fachwerk.de/fachwerkhaus/wissen/hausbock-kaefer-114141.html

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Der Holzbock ist ausgeschieden, da er Rinden braucht, und Rinden weist meine Bank nicht auf. Auch die Form passt gar nicht, was du natürlich nicht wissen kannst. Die Holzbiene macht eindeutig das Rennen. Danke, liebe Fee!

      Gefällt 1 Person

  7. wildgans schreibt:

    Genau, das mit der Schwarzen Holzbiene wollte ich auch als Vorschlag bringen!

    Gefällt 1 Person

  8. kormoranflug schreibt:

    Der grosse Holzbeisser – Dein Mann hat heimlich eine Bohrung gemacht um Dich zum Nachdenken zu bringen.

    Gefällt 2 Personen

  9. Chrinolo schreibt:

    Also erfolgreiche Fotografen verharren stuuuuundenlang vor Löchern, so viel ich weiß 😉
    Um was für einen Holzfresser es sich da handelt, kann ich dir leider nicht sagen, obwohl wir auch eine Gartenbank haben – allerdings ohne Loch … so etwas habe ich auch noch nie gesehen.

    Gefällt 1 Person

  10. www.wortbehagen.de schreibt:

    Toll, von dieser Bienen-Schönheit hatte ich noch nie gehört!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.