Heuschrecken und andere Schrecken

Bei Wikipedia kann man lesen

„Der Begriff Heuschreckendebatte wurde im April und Mai 2005 geprägt. Auslöser war eine Äußerung des damaligen SPD-Vorsitzenden Franz Münterfering. Er verglich das Verhalten mancher „anonymer Investoren mit Heuschreckenplagen. „Heuschrecken“ gelten im deutschen politischen Sprachgebrauch seitdem als eine abwertende Tiermetapher für Private-Equity-Gesellschaften und andere Formen der Kapitalbeteiligung mit mutmaßlich zu kurzfristigen oder überzogenen Renditeerwartungen, wie Hedge-Fonds oder sogenannte Geierfonds.“

Wie sagte Münterfering der BILD-Zeitung? „Manche Finanzinvestoren verschwenden keinen Gedanken an die Menschen, deren Arbeitsplätze sie vernichten – sie bleiben anonym, haben kein Gesicht, fallen wie Heuschreckenschwärme über Unternehmen her, grasen sie ab und ziehen weiter.“

Zehn Jahre ist das her, und „der damalige SPD-Vorsitzende“ ist genau so in Vergessenheit geraten wie die Debatte darüber, wie man dieser Plage Einhalt gebieten kann. Oder habe ich da etwas verpasst? Ich lebe in Griechenland, da bekommt man nicht alle Facetten der deutschen politischen Debatte mit.

fonds and other hungry beasts

Heuschrecken (c) Gerda Kazakou

Wir haben, wie leider allzu bekannt ist, hier mit einer besonders heftigen Form einer ähnlichen Plage zu kämpfen, bei der so mancher Akteur keine Gedanken an die Menschen verschwendet, deren Arbeitsplätze und Lebenspläne er vernichtet. Denn egal, wie man Schuld und Schulden beurteilt, Tatsache ist, dass jedes Fitzel Grün abgefressen wird, sobald es aus dem kargen Boden des Landes hervordringt. Es sind nicht mehr die Geier und die Heuschecken, die hier Schrecken verbreiten, sondern die „Institutionen“, die an ihre Stelle getreten sind, um erstere zu retten. Aus der Sicht der betroffenen Menschen macht das einen geringen Unterschied. Wie, so fragen sie sich, sollen wir je wieder „auf einen grünen Zweig“ kommen, wenn jede Blüte abgenagt wird, bevor sie Frucht tragen kann?

Heuschrecken and other funds eat up the fruits of life copy

Heuschrecken (c) Gerda Kazakou, Detail

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ökonomie, die griechische Krise abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Heuschrecken und andere Schrecken

  1. hellajm schreibt:

    Ein tolles Vieh, diese Heuschrecke, die für einen ganzen Schwarm steht, nein frißt. Ansonsten bin ich mit Deinen Ausführungen natürlich völlig einverstanden. hella

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s