Glasscherbenspiel mit Drehung und Verdichtung

Sind die Scherben nun endlich ausgereizt? Oder lässt sich mit ihnen noch etwas Neues, Überraschendes gestalten? Ich setze mit eine neue Regel: die Glasscherben-Flächen sollen sich berühren, nach dem Motto: Alles hängt mit allem zusammen.

Sehr ausdrucksstark ist das Gebilde nicht. Vielleicht hilft es, seine Eigenfarbe zu verstärken und es vor einen blauen Himmel zu setzen? Der Reigen wird wilder, die Zentrifugalkräfte nehmen zu, wodurch die Verbindungen größerem Stress ausgesetzt werden und zu zerreißen drohen.

Der Reigen beginnt sich zu drehen, zu wogen, er stoppt, er beginnt von Neuem. Die dabei entstehenden Momentaufnahmen überlagern sich.

Das zentrale Stück:

Anstatt zu drehen, lasse ich es jetzt in die Höhe wachsen.

Ein Teilstück, gedreht.

Eine weitere Reihe entsteht, indem ich eine weitere einfache Form lege und mit der ersten kombiniere:

 

Und so spiele ich fort und lasse immer neue Strukturen entstehen, indem ich meine wenigen Glasscherbenelemente übereinander schichte und mit- und gegeneiandender spielen lasse.

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, elektronische Spielereien, Glasscherbenspiel, Kunst, Leben, Legearbeiten, Materialien, Meine Kunst, Methode abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu Glasscherbenspiel mit Drehung und Verdichtung

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Also, Du bist ja wirklich kreativ! Das gibt immer neue Konstellationen oder Rätsel auf, stellt neue Aufgaben und evtl neue heikle, aktuelle Themen dar, und außerdem hat es ja „Struktur“ und wird nicht langweilig.
    . Du hast die Scherben wohl vorher eingefärbt und spater die Farbe z.T. wieder abgekratzt,Gerda?

    Gefällt 1 Person

  2. Peter Klopp schreibt:

    Großartiges Experiment mit den Glasscherben, liebe Gerda!

    Gefällt 1 Person

  3. Verwandlerin schreibt:

    Der bunte Reigen gefällt mir besonders gut. Tolle Dynamik und sehr positive Energie!

    Gefällt 1 Person

  4. Toll, was Du alles mit den Scherben schaffst.
    Besonders gefallen hat mir Bild Nr. 2. Da sieht es aus, als würde sich die Figur in der Mitte mit allen ihren Kräften gegen zwei Figuren wehren, die in sie eindringen wollen.
    Und sie wehrt sich erfolgreich, denn sie ist stark – an geistiger Kraft.

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..