Danser encore! Flashmob und Denkstoff

Wir tanzen noch!

 

Und wir denken noch!

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Erweiterung des Debattenraums, Erziehung, Feiern, Leben, Musik abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu Danser encore! Flashmob und Denkstoff

  1. Werner Kastens schreibt:

    Denken alleine genügt heutzutage nicht. Besser wäre, sich auch mal eine zweite Meinung einzuholen und darüber nachdenken:

    https://www.tagesspiegel.de/themen/reportage/kampagne-gegen-tagesspiegel-die-verschwoerungsmaerchen-die-ovalmedia-verbreitet/27024684.html

    Gefällt mir

      • gkazakou schreibt:

        danke Babsi! ich hatte schon einen Kommentar zu Werner hier gepostet, dann aber wieder gelöscht, da ich inhaltlich zu den Vorwürfen gegen Ovalmedia nichts beitragen konnte. Ich sehe allerdings im Tagesspiegel-Verhalten den verbreiteten Versuch, die Überbringer der Botschaft zu verleumden, damit niemand die Botschaft hört. Leider gehört Werner auch azu. Besonders enttäuschte ich, dass Werner auf eine ausführliche Mail, mit der ich auf einen Link zum Spiegel antwortete, die er mir schickte, nicht antwortete, sondern stattdessen nun diesen Link schickte, mit dem Hinweis, ich solle doch mich mal „aus anderen Quellen“ informieren. Tatsächlich lese ich täglich den Newsletter vom tagesspiegel. Ich kenne also auch seine Haltung in der Corona-Frage, die keinerlei „andere Quellen“ zulässt.

        Gefällt mir

      • Wichtig ist für mich, immer zu Hinterfragen und mehrere Quellen zu vergleichen und selbst dann ist man nie ganz sicher bei dieser komplexen Geschichte!
        Und hoffen wir, dass es bald Geschichte sein wird!🍀❣❣❣❣

        Liebe Grüße Babsi

        Gefällt 1 Person

    • Alles was zur Aufklärung der Diffamierungen dient wird gesperrt!

      Mich würden Ihre Quellen und BELEGE interessieren, Behauptungen mancher Jornalisten alleine bringen einen auch nicht weiter! Fotos und Behauptungen können ebenfalls gefälscht sein, daß gabs schon im Nationalsozialismus und in der SED!

      Aber NOCH sind die Gedanken frei!

      Der Tagesspiegel ist kein Blatt, daß differenziert berichtet, wie leider soviele Gazetten!🤔

      Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Werner, ich habe bei Babsi geantwortet. Ich bin von deiner Art, mit mir zu kommunizieren, enttäuscht. Warum argumentierst du nicht zur Sache, sondern hängst dich an Diffamierungskampagnen an, Sicher, jeder kann sich täuschen, nicht jeder ist jederzeit in der Lage, sich der Qualität der Quellen zu vergewissern. Aber das gilt nicht nur für die freien kämpfenden Medien, sondern ebenso und vielleicht erst recht (!) für die etablierten. Es wäre fair, wenn du das von Babsi verlinkte Video anschauen würdest.

      Gefällt 1 Person

      • Werner Kastens schreibt:

        Liebe Gerda,
        wenn Du es vorziehst auf meine Antwort nicht länger zu warten und es von vornherein so siehst, dass ich mich lediglich an „Diffamierungskampagnen“ anhänge, dann brauchen wir über dieses Thema wohl nicht mehr weiter zu diskutieren.

        Deine literarischen Beiträge werde ich weiter verfolgen, weil ich sie für wertvoll halte.
        Gruß Werner

        Gefällt 1 Person

      • gkazakou schreibt:

        Lieber Werner, ich habe diesen Spiegel-link wirklich mit großer Sorgfalt analysiert. Dasselbe gilt nun auch für den, den du im Kommentarstrang gesetzt hast, sowie den link von Babsi.  Ich habe Geduld, auf eine inhaltliche Antwort von dir zu warten. Wenn du aber keine Lust dazu hast, ist das für mich auch in Ordnung. Ich mag deine Seite  sehr gern, und wir müssen uns nicht über diese Sachen zerstreiten. Liebe Grüße! Gerda

        Gefällt 1 Person

    • lachmitmaren schreibt:

      Völlig unabhängig von oval media, und dem, was da aus dem Tagespiegelartikel stimmt, oder eben nicht stimmt…, finde ich den Artikel bemerkenswert, weil er ein für mich leider typisches Produkt der „Lock-Down bis zur Durchimpfung-Seite“ ist:
      Zum einen kommt er in einer doch ziemlich hetzerischen und diffamierenden Wortwahl daher.
      Zum anderen erfolgt – wie üblich – null inhaltliche Auseinandersetzung mit den Ansichten der Kritiker der Maßnahmen.
      Zum dritten wird, wie eben auch üblich, stattdessen ausschließlich irgendein Beleg gesucht, dass irgendjemand, der im weiteren Sinne zu den Kritikern gehört (oder auch nicht), „rechtes Gedankengut“ habe. Dass es jede Menge Menschen mit NS-ähnlichem Gedankengut geben wird, die brav Zuhause sitzen – und ihre Nachbarn anzeigen, wenn zwei Personen zu viel zu Besuch sind,.. interessiert natürlich nicht. Dass genau so ein Verhalten deutlich mehr Züge einer NS-Ideologie zeigt, als ein auf die Straße gehen und für die Grundrechte aller Menschen einzutreten, ist offensichtlich ebenfalls uninteressant.
      Dass Pharmaunternehmen wie Pfizer durchaus berüchtigt sind für Menschenversuche, interessiert auch nicht.
      Denn, wer „die Bösen“ sind, ist ja klar… . Die Frames wurden frühzeitig genug geschaffen, und von der Mehrheit der Menschen anscheinend kritiklos geglaubt. Wer könnte vertrauenerweckender sein, als Firmen wir Pfizer?
      Die Punkte, die der Artikel hinten anführt, die „Verschwörungsgläubige“ teilweise glauben, ja, das ist so. „Verschwörungsgläubige“ wie ich (wie soll man solche Menschen wie mich auch sonst nennen..?), stellen sich hier zumindest etliche Fragen. Und wenn der Artikel die inhaltlichen Gründe für diese Fragen aufgeführt – und sich vielleicht sogar noch damit auseinandergesetzt hätte, DANN wäre er für mich nachdenkenswert. So aber versucht er leider nur einen „deutschen Reflex“ auszulösen, um auf die Art Stimmung zu machen. Das ist für mich kein seriöser Journalismus, ich finde es niveaulos.

      Gefällt 3 Personen

  2. Melina/Pollys schreibt:

    Ja, und wir werden weiter tanzen und weiter denken….. weißt Du, dass das Original von dancer encore inzwischen auf über 2,26 Millionen mal angeklickt wurde (https://www.youtube.com/watch?v=SyBEMRyt6Qg) doll gell!

    Gefällt 4 Personen

    • gkazakou schreibt:

      Schön. Ich hatte ja auch ein Lied im Kopf, habs auch hier und da mal aufgeschrieben, ein Lied für Kinder (ich mache auf, ich mache mein Herz auf, ich mache meine Augen auf … die Türen, die Arme, den Laden, den Mund, die Ohren, etc pp. Shut up? Shut down? No no no nicht mit mir! Ich mache auf etc… und immer mit den entsprechenden Bewegungen untermalt)
      Ds Lied, ursprünglich auf Griechisch, fand auch Gefallen bei meinen Leuten hier, ich fragte nach möglichen Vertonern, nach Musikern…. , aber leider habe ich den Gedanken dann nicht weiter verfolgt.

      Gefällt 6 Personen

  3. Leela schreibt:

    Die derzeitigen Flashmobs gefallen mir sehr. Bei Dr. Reiner Füllmich stört mich die AfD Zugehörigkeit. Schade, dass Kritik immer aus dieser Richtung kommt.

    Gefällt mir

  4. lachmitmaren schreibt:

    Den Flashmob vom Ostbahnhof finde ich noch schöner, als den hier vom Nordbahnhof. Es machen mehr Menschen mit, so dass die Energie eine ganz andere ist … 😃💞

    Gefällt 3 Personen

  5. mikesch1234 schreibt:

    Hat dies auf ilseluise rebloggt und kommentierte:
    Ja, wir wollen wieder tanzen!

    Gefällt 2 Personen

  6. rotewelt schreibt:

    Ja, manche denken noch und andere tanzen noch – als ich den ersten dieser Flashmobs sah, kamen mir die Tränen, weil die „Normalität“ inwzischen so weit davon entfernt ist. Und immer noch bin ich bei jedem neuen Ereignis ge- und berührt und es bestärkt mich in dem Willen, das Leben zu bewahren mit allem, was dazu gehört. Alles andere wäre ja auch unmenschlich oder menschenfeindlich.

    Gefällt 4 Personen

  7. Liebe Familie, liebe Freunde!

    Da unsere Privatwohnungen ALLE Coronaverseucht sind, darf man sich ja hier nicht treffen.

    Ich lade Euch deswegen an jedem ungeraden Wochentag alle von 10-14 Uhr in einen sauberen und komplett coronafreien Aldi Markt ein. Dort können wir uns ein wenig unterhalten und Spass haben. Oma und Opa kommen auch extra aus den Altenheim hierher, weil es einfach sicherer ist.

    Von 14-16 Uhr treffen wir uns dann im Getränkemarkt bei Rewe zum Kaffeetrinken. Das Stück Kuchen nehmen wir dann eben auf die Faust.

    Von 16:15 Uhr an fahren wir dann viermal mit dem Bus von einer Endhaltestelle zur nächsten und wieder zurück. Meine Freunde bringen Rucksäcke mit Bier mit. Vergesst bitte Eure chinesischen Maullappen nicht.

    Um 21 Uhr müssen wir wieder zu Hause sein, da dann das Coronavirus bis Morgens um 5 Uhr, draußen an der frischen Luft aktiv wird, ab 5:01 Uhr ist es dann verschwunden und nur noch in den Eigenheimen zu finden. Ich freue mich auf diese Treffen und wüsste nicht was ich gemacht hätte, wenn unsere Regierung die keimfreien Supermärkte und Busse auch noch geschlossen hätte.

    Gefällt 5 Personen

  8. Ein bisschen was zum Schmunzeln❣😁

    Gefällt 1 Person

  9. Ist tatsächlich gelöscht worden! Es lebe sie Zensur! Oh man, daß ist so armselig und billig! Und beängstigend!🤔🙈🙁

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.