Am Saum des Meeres (2 Videos)

https://laparoleaetedonneealhomme.files.wordpress.com/2020/09/unbenannt.jpg
Myriade und Sabine aka Frau Flumsel laden zur November-Runde mit zwei neuen Fotos! Als ich den Schaum sah, hörte ich sofort das Meer in meinen Ohren rauschen und sah das feine Geperle der Schaumtropfen, die sich auf dem Stand verlaufen. Die Sehnsucht nach diesem Ton, diesem Anblick ist immer wach.

GERDA KAZAKOU

Acht Uhr am Abend war es, und die Sonne beschien kraftvoll den Saum des Meeres, das immer noch unruhig, aber deutlich zahmer in seinem Bette wühlte.

Ein anderes Video, das ich zuerst machte, steht leider auf der Seite, und ich weiß nicht, wie man es drehen kann. Egal, hören kannst du das Meer, und sein perlender Schaum auf dem Sand mag dich vielleicht auch auf der Seite liegend erfreuen.

Ursprünglichen Post anzeigen

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

9 Antworten zu Am Saum des Meeres (2 Videos)

  1. Myriade schreibt:

    Super, dass Geräusche dazukommen. vor allem mein Lieblingsgeräusch, das Rauschen des Meeres ! Danke dir, diesmal bist du die erste auf der Liste 😉

    Gefällt 1 Person

  2. gkazakou schreibt:

    … und gebe den Ton für das den ersten Bildimpuls an… 🙂 Von wem ist er? Von Sabine?

    Liken

  3. Das Meer hat etwas ganz besonderes an sich finde ich. Wenn ich am Meer stehe und den Wellen zusehe und zuhöre, scheint es so, als wäre alles andere sehr weit weg. Ich spüre innere Ruhe und Frieden und kann neue Kraft tanken. Es ist als würde das Meeresrauschen alles übertönen, was in meinem Kopf sonst so vor sich geht. Und ich spüre ein unendliches Gefühl von Freiheit und Leichtigkeit. Vielen lieben Dank für diese Zeilen und das Teilen der Bilder. Auch bei mir ist dann die Erinnerung an meinen letzten Besuch am Meer sofort wieder da 🙂

    Liebe Grüße
    Nicole

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Vielen herzlichen Dank, Nicole! Ich empfinde auch diese Leichtigkeit und Freiheit am Meer. Muss nur lange genug zuhören und dem Kommen und Gehen der Wellen zuschauen, und vieles, was mich bedrückt, fällt von mir ab.

      Gefällt 1 Person

  4. Myriade schreibt:

    Ja, von Sabine. Wir nehmen jeweils ein Foto von jeder. Es ist ja wirklich interessant, ob es bei Richtung Meer bleibt …

    Gefällt 1 Person

  5. Ulli schreibt:

    Seltsam, ich sehe nur Bilder und beim Antippen passiert auch nix?
    Leider kann ich eh nur mit dem Telefon gerade unterwegs sein, da mein PC seit einem Update spinnt. Muss mir morgen Hilfe holen.

    Gefällt 1 Person

  6. Pingback: Impulswerkstatt – November- Zusammenfassung | la parole a été donnée à l´homme pour cacher sa pensée

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.