VI Die Liebenden (Legebild-Collagen)

Die 6. Karte des Tarot heißt „Die Liebenden“. Da ist nun nicht eine Einzelperson, sondern eine Beziehung gefragt. Traditionellerweise wird diese Karte mit einer Adam-Eva-ähnlichen Szene illustriert: zwei Nackte, ein männliches, ein weibliches Wesen – stehen oder sitzen in einer idyllischen Natur. Andere Liebesbeziehungen sind nicht vorgesehen.

Zunächst konzentrierte ich meine Suche auf eine abstrakte Darstellung von „Beziehungen“, wie diese digital bearbeitete Mischung aus Zeichnung und Legebild. Sonne, Meer, Strand: Liebe liegt in der Luft.

Aber das Bild passt nicht zu den anderen. Es mussten Figuren her. Ich schwankte zwischen zwei Paaren.

Liebende (1)

Das erste Bild zeigt ein Paar in einer Gondel. Ihre Liebesbeziehung schafft einen besonderen Raum, der sich nach außen abschließt. Sie nennt ihn „mein König“, er nennt sie „meine Königin“. Nichts soll ihre glückliche  Zweisamkeit stören. Ein blaues Teufelchen reist außen mit — nennen wir es Eifersucht.

Das königliche Paar schwebt heran.

Begegnung mit der Kavalkade aus Ritter, Tod und Teufel. Der Himmel wird ihnen zum Meer, auf dem sie glücklich schiffern.

Aller Schrecken der Welt löst sich auf, wenn zwischen zwei Menschen Eros herrscht. Der Magier öffnet mit seinem Zauber den Weg. Der Narr, Verwandter der Liebenden, wandert ihnen voran. Hölle, wo ist dein Sieg?

Zum Schluss landen sie heiter auf einer blühenden Wiese.  Mögen sie glücklich sein!

Liebende (2)

Das zweite Bild zeigt Kinder – ein hellhäutiges Mädchen, einen dunkelhäutigen Knaben – auf einem Baum. Sie lieben sich über alle von den Erwachsenen gesetzten Grenzen hinweg.  Auch sie sind ganz aufeinander bezogen und schweben quasi in der Luft.

Die beiden Kinder mochte ich der Kavalkade nicht aussetzen. Was sollen sie damit? Das Leben liegt noch vor ihnen. Mögen sie sich lieben und vor allen Gefahren geschützt sein! Das weiße Pferd gab ich ihnen zur Seite.

In meinem Olivenhain dürfen sie sein und spielen, solange sie wollen. Leider kann ich  selbst grad nicht hin. Aber sie werden schon auf sich aufpassen.

 

 

 

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Collage, Fotocollage, Leben, Legearbeiten, Meine Kunst, Natur, Tarotkarten-Legebilder, Tiere, Vom Meere, Zeichnung, Zwischen Himmel und Meer abgelegt und mit , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

10 Antworten zu VI Die Liebenden (Legebild-Collagen)

  1. afrikafrau schreibt:

    sehr fein und immer neue Geschichten, sehr kreativ

    Gefällt 2 Personen

  2. kopfundgestalt schreibt:

    Gerade heute über eine bruder- und schwesterliebe gelesen. Sie lebten das erst offen, als ihre eltern tot waren.

    Gefällt 1 Person

  3. Ulli schreibt:

    Interesant, auf meinem Deck gibt es die zwei Liebenden, gewandet wir Königin und König und hinter ihnen stehen zwei Kinder, ein hell- und ein dunkelhäutiges …
    Mir gefällt die letzte Version mit am besten, die Liebenden im Olivenhain. Schade, dass du noch immer nicht in die Mani reisen kannst.
    Liebe Grüße
    Ulli

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Hallo liebe Ulli, da bist du ja noch mal! Danke für deinen Kommentar. Dass auf deinem Deck zwei Kinder, hell und dunkel, stehen, finde ich spannend. Und davor König und Königin. Also meine beiden Bilder in einem. Toll! Sowas nenne ich Intuition und klopfe mir an die Brust 🙂
      Dir wünsche ich eine erholsame Ausyeit. Mit PingPong warte ich, bis du wieder auftauchst, oder? Ich habe sowieso noch keinen zündenden Einfall, in einer Zeit, wo Nichts so ist, wie es scheint.

      Liken

  4. Heidi schreibt:

    Die Liebe ist in diesen ungewissen Zeiten überlebenswichtig. Diese Tarot Karte gefällt mir ausnehmend gut. Danke dafür und liebe Grüße
    Heidi

    Gefällt 1 Person

  5. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Wundervoll, daß es diese Karte gibt, liebe Gerda. Das Paar der Kinder, hellhäutig dunkelhäutig, mag ich noch mehr als das Erwachsenenpaar. Sie sind noch so ohne Arg, so lebendig und lebensfroh. die ideale Karte für Die Liebenden in einem Tarotspiel

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.