Nachtgelichter – Morgenröte

Vor vier Jahren machte ich diesen Eintrag. Jetzt ist es wieder so weit. Das vorige Kartenspiel wird eingesammelt, das neue ausgeteilt, und wir Bürger dürfen wieder das Gefühl haben, dass wir es austeilen. Freilich wissen wir nicht, was sich hinter den Karten verbirgt, die wir austeilen. wir wissen auch nicht, ob sie gezinkt sind. Das wird sich zeigen, wenn die Spieler sie aufdecken.
Wovon ich rede? Na, von unseren Nationalwahlen! Morgen dürfen wir wählen, morgen dürfen wir die Karten neu austeilen an die Spieler, die da im Parlament unsere Geschicke lenken sollen…
Ich überlegte, ob ich nicht besser den Eintrag vom Vortag „Jetzt trommeln sie wieder“ oder den vom Tag danach „In der Beschränkung zeigt sicherst der Meister“ rebloggen sollte. Nun, dir steht es ja frei, auch die mal anzusehen. Vier Jahre liegen dazwischen – vier Jahre Links-Rechts-Regierung, vier Jahre Dahinkümmerns. Wer diesmal koalieren wird? Das Wahlvolk verteilt die Karten, aber kennt sie nicht.

GERDA KAZAKOU

Ist’s Nachtgelichter? Oder steigen Engel herab auf die Rennenden?

Nachtgelichter (c) Gerda Kazakou

Bald erscheint schon die Morgenröte eines neuen Tags über den Bergen. Was wird der Tag bringen? O, wer es wüsste! *

 Morgenroete Morgenröte, Detail von „Nachtgelichter“ (c) Gerda Kazakou

Zweierlei Gestalten schweben über den Menschen. Die eine präsentiert sich jugendlich wie der zunehmende Mond, mit goldenen Hosen und Füllhorn und lustiger Musik „Wacht auf, Verdammte dieser Erde“…

IMG_3348 die Nacht sinkt… die andere Gestalt in arg zusammengesuchtem Habit befindet sich im Sinkflug gemeinsam mit dem abnehmenden Mond. Er lächelt genüsslich in seinen Bart.

Das Volk eilt, ein jeder an seinen Ort, denn hier herrschen biblische Verhältnisse. Manche nehmen einen Picknickkorb mit, für alle Fälle. Oder eine Lampe, einen Beutel, ein Schwert.

IMG_3349  IMG_3350

Eine gestikuliert, denn sie weiß nicht: wohin gehts hier, mitten in der Nacht, mit dem Nachtgesindel über ihrem Haupte. Das Licht am Himmel, ists denn wirklich schon Morgen?

Nachtgelichter…

Ursprünglichen Post anzeigen 74 weitere Wörter

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Antworten zu Nachtgelichter – Morgenröte

  1. wildgans schreibt:

    In zahlreichen anderen Blogs sinkt, wahrscheinlich im Sommer begründet, die Produktivität. Hier ganz anders. Finde ich hervorragend! Nur mal so gesagt…
    Gruß von Sonja

    Gefällt 1 Person

  2. Die PARTEIENLANDSCHAFT muss neu vermessen werden … Wer aber ist der Vermesser ?

    Gefällt 1 Person

    • gerda kazakou schreibt:

      Parteien kommen und gehen, wenn sie ihre Aufgabe erfüllt (oder ggfls auch nicht erfüllt) haben. Aktuell bei uns hier in Griechenland: Am äußersten linken und rechten Rand der Parteienlandschaft ist gerade viel Zerfall im Gange (bis auf die Altkommunisten, die ihre 5-8 Prozente verteidigen), im rechten Zentrum (ähnlich der CDU) gibts eine Konsolidierung, es wird vielleicht zur Regierungsbildung reichen, das linke Zentrum, stolpert vor sich hin und weiß nicht recht, wo es langgehen soll, denn Verbesserungen des Sozialstaats setzen voraus, dass es was zu verteilen gibt.

      Gefällt 1 Person

  3. kowkla123 schreibt:

    so ist es,liebe Gerda, hab einen guten Tag, Klaus

    Gefällt 1 Person

  4. kunstschaffende schreibt:

    Liebe Gerda,
    die Hitze hier bei uns macht mich total lahm und irgendwie habe ich momentan keinen kreativen Gedanken! Aber, daß kann sich bei mir auch ganz schnell wieder einstellen! Ich lasse es einfach laufen, fließen und der zündende Gedanke kommt sicher wieder!
    Aufjedenfall gibt’s mich noch!🤗💃💃💃😁🙋‍♀️
    Liebe Grüße aus Sahara-Germ

    Mittlerweile glaube ich die Migranten haben das Saharaklima mitgebracht und hier verteilt!🙈😅😅😅🍹🍹🍹🍹🙋‍♀️

    Gefällt 1 Person

    • gerda kazakou schreibt:

      … und den Saharasand. … Ist es denn noch so schlimm? Ich dachte, es hätte abgekühlt. Bei uns ist es zwar heiß, aber nicht übermäßig, sondern wie wir es im Juli gewohnt sind.

      Gefällt mir

      • kunstschaffende schreibt:

        Gestern hatten wir 33°C und ich habe mit meiner Mutti mein Quad zur Inspektion gebracht! Das ist ca. 55 km von mir entfernt! Dort war es mega heiß!
        Heute haben wir hier bei mir angenehm 24 °C, aber ich bin noch ganz fertig von gestern!
        Bei meiner Mutter nahe (2 km) Meersburg ist es immer wärmer, aktuell 27 °C.
        Die letzten Tage hatten wir weit über 30°C! 😨😨😨🙈🤗
        Du siehst also, Afrika ist in Germany angekommen, zumindestens zeitweise!🤗
        In der Rheinebene ist es ganz extrem! Mein bester Freund lebt in Baden Baden und waren es 38-40 °C heiß! Das kenne ich noch von 2003 Jahrhundert Sommer, es war unerträglich! Da wohnte ich noch in dieser Gegend!

        Und ja Du hast recht, der Saharasand war sicher an meinen trockenen Augen Schuld! Das ist bei Euch ja ganz extrem, kann ich mir vorstellen!
        Liebe Grüße Babsi

        Gefällt 1 Person

    • gerda kazakou schreibt:

      Wir sind nun wir in Athen, Heiß ist es, abr trotzem schön, dort wo wir wohnen, es duftet nach Pinien und Jasmin und die Zikaden musizieren wie verrückt. Meine Pfanzen aufdem Balkon sind leider zum Teil vertrocknet, weil das Wasser abgestellt worden war und aher die Gießanlage ausfiel. Das machte mich traurig, aber nun, was kann man da tun außer hffen, ein paar doch noch durchzubringen.
      Auch ich hab gegenwärtig kaum Inspiration, das ist im Hochsommer ja vielleicht auch nicht so absonderlich. Halte dich wacker, bald ist die Sommerhitze vorbei! Gerda

      Gefällt mir

  5. Susanne Haun schreibt:

    Liebe Gerda,
    auch wir hier in Berlin verfolgen den Ausgang der Wahlen bei euch in Griechenland. Ich muss aber sagen, dass ich nicht informiert genug bin, um abschätzen zu können, was besser oder schlechter für Griechenland ist.
    Ich wünsche euch einen guten Wahlsonntag von Susanne

    Gefällt 1 Person

    • gerda kazakou schreibt:

      Danke, Susanne, das freut mich, ich dachte, in Europa nimmt kaum jemand unsere Wahlen zur Kenntnis….

      Gefällt mir

      • Susanne Haun schreibt:

        Ich habe gerade den Ausgang in den Nachrichten gehört, Gerda. Von außen sieht es nach einem Rückschritt aus aber ich kenne die innere Sicht Griechenlands nicht und auch nicht die Hoffnungen, die sich mit dem Regierungswechsel verbinden.

        Gefällt 1 Person

    • gerda kazakou schreibt:

      Nun haben wir die Ergebnisse, und ich bin sehr zufrieden damit. Die Neuen Demokraten (Kyriakos Mitsotakis) können eine stabile Regierung bilden, der linke Syriza (Tsipras) eine kräftige Opposition. Außerdem gibt es noch den Pasok mit ca 8%, die Altkommunisten mit ca 6%, Varoufakis kommt mit seinen Mannen auch ins Parlament und wird vermutlich nach allen Richtungen austeilen. Die Rechtsnationaisten haben sich in zwei Parteien aufgespalten, von denen die faschistoide „Goldene Morgenröte“ womöglich an der 3%Klausel scheitert. Das wär ein schöner Bonus dieser Wahlen!!!
      Griechenand kann, nach 10 Jahren Niedergangs und Stagnation, vielleicht wieder auf die Füße kommen. Ich bin optimistisch. 🙂

      Gefällt 1 Person

      • Susanne Haun schreibt:

        Das freut mich, liebe Gerda! Genau diese Information habe ich mir erhofft, von dir zu hören, sie machen für mich das Wahlergebnis schlüssiger. Ich habe heute im Radio nur gehört, dass die neue Regierung die Steuern senken und die Renten erhöhen will. Nichts davon, ob Investoren ins Land gelassen werden sollen oder ob die Regierung stabil ist.
        Dann gratuliere ich euch, liebe Gerda und drücke die Daumen für ganz Europa, dass deine Hoffnungen (Erwartungen) erfüllt werden. Das würde mich sehr freuen, ich habe noch gut unseren Spaziergang in Erinnerung, bei dem wir soviele geschlossene Läden sahen.
        Liebe Grüße und einen schönen Wochenbeginn von Susanne

        Gefällt 1 Person

  6. www.wortbehagen.de.index.php schreibt:

    Drei Tage sind seit Deinem Beitrag vergangen, liebe Gerda, die Wahlen liegen hinter Euch und ich kann es ni cht beurteilen? Was meinst Du, könnte es besser für das Volk werden?
    Oder wird es wieder ein Herumdümpeln werden? Was sagt Dir Dein politisch geschultes Gespür?
    Dein inneres Ohr?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.