3 Raumschiffe unterwegs zum Andromeda-Nebel

MitmachBlog

Hier noch schnell ein Beitrag, bevor sich die Erde aus dem Weltall verabschiedet. Drei Raumschiffe sind unterwegs zum Andromeda-Nebel. Ich habe sie losgeschickt, um die Überlebenschancen dort zu überprüfen.- Ich las nämlich eines Tages in einer seriösen Quelle, genauer bei Spiegel – Wissenschaft (online) eine üble Nachricht:

„Galaxien-Kollision:Crash mit Andromeda-Nebel wird Erde wegschleudern

Der Crash zwischen der Milchstraße und der Andromeda-Galaxie ist unausweichlich. Forscher haben jetzt simuliert, welche Folgen die gigantische Kollision für die Erde und die Sonne haben wird. Es gibt keine guten Nachrichten.“

Seither habe ich nicht aufgehört, nach Lösungen zu suchen. Ich bin nämlich ein Mensch, dem  das Schicksal der Menschheit nicht völlig egal ist.

Hier meine drei Raumschiffe.

No. 1

7.2. Abdruck 6

No. 27.2. Abdruck 8

und No. 37.2. Abdruck 7

Mögen sie gut ankommen bei den Bewohnern des Andromeda-Nebels, und mögen die Verhandlungen schneller als auf Erden zu guten Ergebnissen führen, so dass ich wieder ruhig schlafen kann.

Gute Nacht…

Ursprünglichen Post anzeigen 2 weitere Wörter

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Malerei veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten zu 3 Raumschiffe unterwegs zum Andromeda-Nebel

  1. luke Elljot schreibt:

    Wann soll das den sein? In 350 Milliarden Jahren? Wird bestimmt lustig werden.

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Die Quelle „Spiegel online, Wissenschaft, 15.5.2007“ sagt darüber folgendes: „In rund zwei Milliarden Jahren wird die Milchstraße erstmals mit dem Andromeda-Nebel kollidieren. Die Fetzen der beiden Galaxien werden auseinanderfliegen und dann durch die gegenseitige Anziehungskraft erneut zusammenrasseln, bis am Ende – von heute aus gerechnet in etwa fünf Milliarden Jahren – ein neues Sternensystem geboren sein wird.“- Exakt also in ca 2 Mrd minus 9 Jahren und 3 Monaten kannst du mit der „Mutter aller Feuerwerke“ (Spiegel-Ausdruck) rechnen. Du hast also genug Zeit, dich drauf vorzubereiten.

      Gefällt 1 Person

  2. Sabine Oetjen schreibt:

    Mitfliegen würde ich bei eins und zwei. Nr drei sieht mir eher nach Kriegsschift aus.. Auf den anderen beiden läßt sich sicher lustig leben bis man angekommen ist :))
    Eine kreative Woche wünscht Bine

    Gefällt 1 Person

  3. Ulli schreibt:

    Ich buche Nr. 2 und dann schauen wir mal …
    herzlichst
    Ulli

    Gefällt 1 Person

  4. teggytiggs schreibt:

    …ich steige gleich in das erste, da steht der Geiger auf der Dachterrasse und es geht lustig zu…das zweite wäre mir zu artig und das dritte?…wirkt ein bisschen wie ein Fisch…

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Wenn du ins erste steigst, triffst du die Ulli nicht an, aber vielleicht die Bine. – Ich würde den „Fisch“ für eine Weltraumfahrt ganz gemütlich finden – wie Jonas den Bausch des Walfisches. (Sag jetzt nicht, der Wal sei kein Fisch)

      Gefällt mir

  5. kormoranflug schreibt:

    Jetzt kommen die Plejaden, nein es sind die Perseiden, zu uns, das gibt Dir bestimmt Kraft.

    Gefällt 1 Person

  6. chris schreibt:

    Bis es soweit ist, wird sich die Menschheit längst selbst ausgelöscht haben… 🙂

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s