Dora zum NeunundzwanzigstenSechsten: Pinocchio

„Noch mal Bröckchen spielen?“ locke ich Dora, die in der Stube herumhampelt und den Pinocchio zum Schaukeln bringt.

„Ach nö!“ kräht sie „Jetzt nicht! Morgen!“ und gibt dem Pinocchio einen kräftigen Schubs, indem sie auf seine ausgestreckte Hand springt.

Na schön, morgen also. Mal sehen, welches Thema der Italienreise dann erscheint.

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Dora, Erziehung, Fotocollage, Leben, Psyche abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Dora zum NeunundzwanzigstenSechsten: Pinocchio

  1. Gisela Benseler schreibt:

    Pinoccio und Dora, ein aufmunterndes Paar😊💕

    Gefällt mir

  2. Dora ist so energiegeladen! Sie hält nicht nur Dich auf trapp!😁😉😊

    Gefällt mir

  3. Pinocchio als Dora – Schaukel 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..