Zwischenruf

Liebe Blog-FreundInnen, ich bin noch inner lahmgelegt, lese viel und schließe Freundschaft mit dem Nachtgetier. Ein herrliches Wochenende wünschend, Gerdaimage

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

20 Antworten zu Zwischenruf

  1. ralphbuttler schreibt:

    Lahmgelegt? Krank? – Moin Gerda! Beste Wiederherstellungswünsche! Und ein schönes Wochenende nichtsdestotrotz! Ralph

    Gefällt mir

  2. gkazakou schreibt:

    Danke vielmals, Ralph, für schnelle Wiederherstellung. Ist nur der Computer in Reparatur, ich bin heil.

    Gefällt 2 Personen

  3. Christiane schreibt:

    Genieß die Zeit! Aber eigentlich bin ich ziemlich sicher, dass du genau das tust …😉
    Liebe Grüße
    Christiane

    Gefällt mir

  4. gkazakou schreibt:

    Danke Christiane! Ich führe hier ein Leben „am Herzen der Natur“, genieße es weidlich, aber der Computer fehlt eben doch, wenn man sich drauf eingestellt hat. Behinderte Kommunikation mit der Außenwelt, kein Zugang zu Bearbeitungsprogrammen, kein Runterladen der Fotos, kein Betrachten von Kunst, Informationssuche behindert…. Der computer-Techniker ist abgetaucht, nicht zu erreichen. Das nervt. Das iPhone ist nur Notbehelf.

    Gefällt 1 Person

    • Monika schreibt:

      Das hört sich richtig nach einer Katastrophe an, da musste nun durch. Ob du willst, oder nicht. Niemand ist schuld, Technik hat es sich zu eigen gemacht, manchmal nicht zu funktionieren und wir können es nicht verhindern. Alles ist begrenzt, nur wir vergessen es.
      Ich glaube auch nicht, dass bloggen etwas mit Sucht zutun hat, sondern mit einer Form der anderen Kommunikation. Ich betrachte es als Unterhaltung, eine moderne, spezielle Art und Weise Gedanken auszutauschen. Eigentlich ist es nichts weiter als Kaffeekränzchen, wie sie früher wöchentlich bei unseren Großmüttern stattfanden. Rituale, die durften einfach nicht fehlen.
      Ich weiß, ich weiß, man ist sparsam und doch, ist ein neues Gerät von Vorteil, auch wenn man im Alter eigentlich nichts mehr braucht. Braucht man schon, denn diese Dinger sind nicht für die Ewigkeit gebaut. Es muss nicht das teuerste sein, aber alles erfüllen was erforderlich wird. Kein repariertes / günstiges Gerät, sondern ein ganz nagelneues.
      Einen schönen Sonntag Monika

      Gefällt 1 Person

      • gkazakou schreibt:

        Jetzt müsste ich schmunzeln – über das Wort Katastrophe! So schlimm ist es nun wieder nicht. Deine Charakterisierung des Bloggens gefällt mir sehr. Bei mir spielt mit, das ich in einem Land lebe, in dem mir der Austausch in meiner Muttersprache wichtig ist. Ein neues Gerät kaufe ich nur, wenn das alte tatsächlich unbrauchbar ist.
        Heute versuche ich, einen Beitrag per iPhone zu schicken. Sei ganz herzlich gegrüßt, liebe Monika, aus der jetzt sehr heißen Mani. Gerda

        Gefällt mir

      • Monika schreibt:

        Guten Morgen, ich weiß, ich weiß. Umso mehr freue ich mich, dich zum Schmunzeln gebracht zu haben. Was du noch nicht wissen kannst, immer wenn meine Tochter als Kind lächelte, hatte ich ein Gefühl von, „Es geht ein Licht auf“. Dieses Lächeln stimmte sie „milde“, vor allen dingen, sich selbst gegenüber. Wenn ich sie malen könnte, würde ich sie, als ein stolzes Pferd, gegen den Horizont im rötlichen Licht auf den Hinterläufen, aufgerichtet in den Raum greifend, darstellen. Sie ist ungezähmt, wild, nach ihren Gesetzen lebend, frei. Sie lässt sich nicht einfangen.
        LG. Monika

        Gefällt 1 Person

      • gkazakou schreibt:

        Welch ein feines Bild du da von deiner Tochter entworfen hast! Und Mann hat sie noch nicht eingefangen u gezähmt? Mi einem herzlichen Lächeln🙂

        Gefällt mir

      • Monika schreibt:

        Mann, hat sie. Er zähmte sie nicht. Sie fühlt sich gut. Gute Nacht.

        Gefällt mir

  5. Sabine Oetjen schreibt:

    Wie gut kann ich Dich verstehen. Wenn man am Busen der Natur wohnt, ich auch, ist es ein erfreuliches Mittel mit der Welt da draußen zu kommunizieren. Nichts desto trotz kann es auch sehr bereichernd sein auf die elektronischen Medien zu verzichten, wenn auch zwangsweise. Habt ihr dort wo Du wohnst auch Fledermäuse? Wir haben ein Pärchen mit Junge die ich in der Abenddämmerung gerne bei ihren rasanten flugmanövern beobachte.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und grüß mir das Nachtgetier.
    Bine unter den Linden

    Gefällt mir

    • gkazakou schreibt:

      Hast schon recht,Sabine, es ist heilsam, wenn man ohne Elektronik auskommen muss. Es ist so heilsam wie wenn der Raucher eine Woche lang ohne Zigaretten und der Weinliebhaber ohne einen guten Tropfen bleibt. Man steht sich selbst und seinen Süchten nackt gegenüber. Ich hab allerdings das iPhone ….Fledermäuse gibt es hier, aber ich seh sie nur im schnellen Flug vorbeisausen. Die meisten Besucher sind wundersame Insekten. – Was macht die Kunst?

      Gefällt mir

  6. kunstschaffende schreibt:

    Liebe Gerda,
    ich glaube das Du uns nach dieser Zwangspause so einiges schönes neues präsentieren wirst oder altes in neuer Gestalt, denn das ist ja auch eine Spezialität von Dir. Ich kann Dich dennoch sehr gut verstehen!

    Wie schön und bereichernd diese Art der Kommunikation sein kann, konnte ich mir bis Februar diesen Jahres nicht vorstellen. Erst zaghaft fing ich mit dem Bloggen an und jetzt ist es ein Teil meines Alltäglichen Ablaufes geworden. Ja ich gebe zu, es freut mich riesig wenn meine Beträge Anklang und manches Mal sogar Begeisterung auslösen. Diese Anerkennung tut schon richtig gut! Kurz, es bring eben Freude mit sich. Jetzt habe ich nur vom Eigenen gesprochen aber super interessant ist eben auch, die Gefühlswelt, in der Malerei, der Lyrik, der Dichtung und Berichterstattung sowie jeglicher Kunst aller Anderen teilzunehmen!

    So, drücke Dir ganz doll fest die Daumen, dass die Reparatur schnell fertig ist und warte geduldig auf Deine nächsten Beiträge, die ich keines Falls missen wollte!

    ❤Grüße Babsi

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Du sagst es, Babsi! Bloghausen ist bewohnt von Menschen, über die ich mich richtig freuen kann. Du bist einer davon. Mir ist dieser anregende Austausch in meiner Muttersprache wichtig geworden. Zum Glück kann ich kleinere Sachen auch jetzt lesen lesen und kommentieren. Viel Neues habe ich nicht in peto, war viel unterwegs. Dir viel Freude!

      Gefällt 1 Person

  7. Sabine Oetjen schreibt:

    Danke liebe Gerda für die Nachfrage. So langsam taste ich mich wieder an die Kunst. Hatte eine schlimme Blockade und habe dabei wundersames entdeckt🙂.
    Aus lauter Frust habe ich das ganze Haus geputzt und dabei kam so langsam die Inspiration zurück. Wie es scheint gehen bei mir Inspiration und Bewegung Hand in Hand und jetzt sitze ich wieder im Atelier und arbeite. Es gilt einiges ab zu arbeiten und die Frist für die einreichung meines Beitrages für den Wettbewerb rückt immer näher.
    Wundersame Insekten…….wie schön. Manchmal kommen sie mir vor wie von einer anderen Welt.
    Die einzigen Insekten auf die wir hier sehr gut verzichten könnten sind die Bremsen. Sie quälen Mensch und Tier doch arg.
    Bine unter den Linden

    Gefällt 1 Person

    • gkazakou schreibt:

      Es stimmt auch bei mir, Sabine. Bewegung u Inspirstion gehen zusammen. Putzen ist bestimmt gut. Ich nehme in solchen Fällen Kohle oder Pinsel und tobe mich aus. Manchmal hilft es. – ich wünsch dir von Herzen, dass du jetzt tüchtig voran kommst. So ein Termin ist ja manchmal ganz gut, um Energien zu bündeln. – Wenn ich nachts bei der Lampe im Freien lese, kommen allerlei merkwürdige Gesellen angeflogen, schade dass ich keine Makro Aufnahmen machen kann. LG von Gerda

      Gefällt mir

  8. karfunkelfee schreibt:

    Lass Dir diese computerfreie Zeit wohl bekommen, Gerda. Dann soll das jetzt so sein und glücklicherweise ist nur ein Computer krank. Ich wünsche ihm gute Besserung und fachkundige Hilfe und Dir ein schönes Wochenende ✨

    Gefällt 1 Person

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s