Liebe Petra (Leseempfehlungen)

Liebe Petra, alle Welt veröffentlicht dieser Tage Übersichten über Gelesenes und verfasst Buchempfehlungen. Du, die schon als Kleinkind „in die Buchstabensuppe gefallen“ bist, bist nicht mehr dabei. Bist in diesem Jahr von uns gegangen. Ich blättere heute ein wenig in deinem Blog, der noch nicht in den Weiten des internet verschwunden ist.

Im nun zuende gehenden Jahr hast du nur noch wenig geschrieben, aber im Januar verfasstest du eine Übersicht über all die Bücher, die dir im Jahr zuvor wichtig waren. Wer weiß, vielleicht lässt sich auch heute die eine und der andere davon inspirieren.  Denn was ist ein Jahr angesichts der Zeitlosigkeit, in der du dich nun befindest?

Du nennst dein zurückliegendes Lesejahr „das Jahr der Frauen“. Denn ob Zufall oder nicht: deine meistgeliebten Bücher des Jahres waren von Frauen geschrieben. Hier ist der Link:

https://phileablog.wordpress.com/2020/01/08/blick-zurueck-2019-das-jahr-der-frauen/

Zur Erinnerung und für die, die dich nicht kannten: Was motivierte dich, dein Blog zu führen? Hier steht es, in deinen eigenen Worten.

Über Philea’s Blog

Augustinus von Hippo befand: „Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“ Sein Vergleich lässt sich auch umkehren, denn jedes Buch birgt eine eigene Welt in sich, weshalb dem, der nie liest, ganze Welten verschlossen bleiben.

Philea’s Blog erkundet diese Welten unter dem Motto „Leselust & Reisefieber“. Mit Buch-Tipps, die zur Lektüre ermuntern möchten (nicht gelesen wird ja schon genug), mit Beiträgen zu literarischen Themen, über Schriftstellerinnen und Schriftsteller, mit Interviews, Reiseberichten und Fundstücken von unterwegs. Seien sie aus dem echten Leben, den virtuellen Räumen oder aus der Welt der Bücher.

Bei den Serien „Leseplätzchen“, „Sammelstückchen“, „Bücherkoffer“, „Bücherparadiese weltweit“ und den „Shelfies“ sind die Bloggäste herzlich zum Mitmachen eingeladen. Und natürlich sind Kommentare hochwillkommen. Gerade bei den Beiträgen zur Literatur können wir durch unseren Austausch eine Art Fortführung der literarischen Salons von einst mit virtuellen Mitteln etablieren. Für mich jedenfalls sind Literaturblogs schon lange eine Variante jener Salons. Und einen Salon zu führen, war schon immer einer meiner Träume.

Gefahren des LesensAuch Du, liebe Petra, hast der Welt zwei Bücher geschenkt. Das eine hältst du stolz in der Hand – oben auf dem Foto: „Gefahren des Lesens“ nanntest du es. Ich habe damals das Manuskript gegengelesen, und musste oft schmunzeln. Ja, das Lesen ist eine gefährliche Tätigkeit, der man sich nur in sicherem Umfeld und in kleinen Dosen hingeben sollte. Es war dein zweites veröffentlichtes Büchlein.

Das erste hat einen Titel, der meine Tränen fließen lässt. „Ganz weit weg“ heißt es. Denn nicht nur Lesen, auch Reisen wolltest du, und wenn du unterwegs warst, hattest du oft literarische Ziele. „Leselust & Reisefieber“ war ja das Motto deines Blogs und in gewissem Umfang wohl auch deines Lebens. Zu deinem Kummer musste der kleine Verlag, in dem dein feines kleines Buch erschien, bald danach schließen. https://phileablog.wordpress.com/2015/08/26/letzte-chancen-ganz-weit-weg/

Du bist nun in den Weiten des Lichts. Mögen die, die dich verloren haben, getröstet sein.

 

 

Über gkazakou

Humanwissenschaftlerin (Dr. phil). Schwerpunkte Bildende Kunst und Kreative Therapien. In diesem Blog stelle ich meine "Legearbeiten" (seit Dezember 2015) vor und erläutere, hoffentlich kurzweilig, die Bezüge zum laufenden griechischen Drama und zur Mythologie.
Dieser Beitrag wurde unter Dichtung, Leben, Psyche, Reisen, schreiben abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Antworten zu Liebe Petra (Leseempfehlungen)

  1. wildgans schreibt:

    Das Buch, das sie hier in der Hand hält, liegt hier im Regal. Ich werde mich noch einmal vertiefen! Gruß von Sonja

    Gefällt 2 Personen

  2. Ulli schreibt:

    Wie schön, liebe Gerda, dass du noch einmal so liebevoll an Petra erinnerst!
    Herzlichen Dank und dir gute Wünsche von mir, auf deinem Weg in und durch das neue Jahr.
    Ulli

    Gefällt 3 Personen

  3. Gisela Benseler schreibt:

    Danke, Gerda. 🌈🌹🍀Wunderbar! ✨Nun auch Dir einen friedlichen Jahresübergang!

    Gefällt 1 Person

  4. Gisela Benseler schreibt:

    Wie liebevoll hast Du uns Petra nahegebracht. Vielleicht sollte ich ihre 2 Bücher ja auch kennenlernen?

    Gefällt 1 Person

  5. Wie schön, nun bei Dir nochmal über Petra zu lesen.
    Viel zu früh mußte sie gehen, aber was sie zurückließ ist so viel Menschlichkeit, so viel Geist und so viel Liebe.

    Ganz herzlich, Bruni

    Gefällt 2 Personen

  6. Pega Mund schreibt:

    „Mögen die, die dich verloren haben, getröstet sein.“

    das ist auch mein wunsch, liebe gerda, von herzen.
    pega

    Gefällt 2 Personen

  7. Johanna schreibt:

    Da hast Du mir Petra auf so liebevolle Weise noch näher gebracht 💛

    Gefällt 1 Person

  8. Pingback: Meine Woche | Binge Reading & More

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.